Ausstellung und zwei Konzerte

Bruno Studt zeigt im Amtsrichterhaus Schwarzenbek ab 17. September 2015 seine Bilderausstellung „Bunte Vielfalt“. Umgeben von Öl-, Aquarell- und Pastellmalerei kann das Publikum sich am 18. September von Lauten- und Violaklängen umspielen und am 3. Oktober von „Heavy Classic“ mitreißen lassen.

Schwarzenbek – Bruno Studt ist Schwarzenbeker und Hobbymaler seit seiner Jugend. Schon in der Compe-Schule war Zeichnen sein Lieblingsfach. Motive fand und findet der Maler, der viele Jahre Werbe- und Marketingleiter bei der Schwarzenbeker Firma Fette war, überall: in der Natur, in Büchern oder in Vorlagen für Auftragsarbeiten. Auch auf einige gut besuchte Ausstellungen blickt Bruno Studt bereits zurück. Sein Familienname ist im übrigen nicht unbekannt in der Stadt. Sein Bruder Siegfried betreibt eine Fahrschule, Bruder Günther ist Bauunternehmer. In den Genuss von Bruno Studts Bildern und hausgemachten Kuchen und Torten können Besucher bis zum 25. Oktober immer donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr kommen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.
Einen Ohrenschmaus steuert am Freitag, 18. September, das Duo Lutz und Martina Kirchhof mit Musik für Geist und Seele bei. „Diletto Spirituale“ heißt ihr Konzert mit Laute und Viola da Gamba. Sie spielen feine tänzerische Musik von Pietro Paolo Borrono, Francesco da Milano, Sylvestro Ganassi und der großen Meister Bach, Telemann und Weiss. Das kontemplative Konzert beginnt um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr). Der Eintritt kostet 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro, für Schüler und Studenten bis 25 Jahre 5,- Euro. Die Stadt Schwarzenbek ist Mitveranstalter.
Auch klassisch, aber ganz anders geht es am 3. Oktober beim Konzert „Heavy Classic“ zu, das Jochen Roß (Mandoline) und Malte Vief (Gitarre) bestreiten: Kammermusik mit Rockelementen wird bei diesem Crossover zu erleben sein. Beide Musiker sind klassisch ausgebildet, haben aber einen ausgeprägten Hang zur Rockmusik. Sie vereinen die Stilrichtungen in Eigenkompositionen und innovativen Arrangements – „eine aufregende musikalische Symbiose: Elemente und Strukturen konzertanter Musik sowie Klang und Intensität von Rockmusik“, so Kulturmananger Nikolai Rosenberg vom Amtsrichterhaus. Auch dieses Konzert beginnt um 19.30 Uhr – Eintritt wie oben, Reservierung ist möglich unterrosenberg.kultur@gutlanken.de oder Tel. 04151 / 89 80 12 bei Iris Müller..