Neue Geschäftsführerin bei der Stiftung

Andrea Funk (46) ist neue Geschäftsführerin der Stiftung Herzogtum Lauenburg in Mölln. Wie die Stiftung bekannt gab, hat sie die neue Funktion zum 1. September 2015 übernommen.

Mölln – Andrea Funk war seit Beginn des Jahres in der Stiftung beschäftigt und übernimmt nun hauptamtlich die Geschäftsleitung. Sie löst Malte Frackmann ab, der noch bis zum Auslaufen seines Vertrages am Jahresende Projekte der Stiftung betreut.
Andrea Funk war nach Ausbildungen im Finanzsektor über 20 Jahre im Kreis Stormarn beratend tätig und vertiefte in psychologischen und systemischen Studiengängen verschiedener Institute in Hamburg ihr Wissen. Als selbstständige Beraterin, Coach und Trainerin sammelte sie über viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Führung. Die neue Geschäftsführerin lebt in Klinkrade. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 20 und 17 Jahren.
Präsident Klaus Schlie und Vizepräsident Wolfgang Engelmann zeigten sich in ihrer Pressemitteilung zur Bekanntgabe des Personalwechsels „sehr erfreut über diese Personalentscheidung des Vorstandes“. Dies ziehe auch eine organisatorische Neustrukturierung der hauptamtlichen Arbeit nach sich. „Die weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden jeweils Projektverantwortliche. Dadurch wird die umfangreiche Arbeit in einzelne Verantwortungsbereiche gegliedert und das Team der hauptamtlichen Mitarbeiter gestärkt,“ so Stiftungspräsident Schlie.
Vizepräsident Engelmann sieht die hauptamtlichen Mitarbeiter wie auch die Stiftung insgesamt „vor neue Herausforderungen gestellt“. Nachdem die Landesregierung die Stiftung zum Kulturknotenpunkt gemacht hat, „werden wir auch unsere internen Arbeitsabläufe neu strukturieren“, so Engelmann.