"Lütte Lüüd…"

Es gibt wieder den Plattdeutsch-Wettbewerb für Kitas und Spielkreise in der Heimatregion. Schirmherr des Wettbewerbs ist Kreispräsident Meinhard Füllner.

(gh) Mölln – In diesem Jahr soll es wieder los gehen mit dem plattdeutschen Wettbewerb  „Lütte Lüüd snackt platt“ für Kitas und Spielkreise im Kreis Herzogtum Lauenburg. Ein kleines Programm über 10 Minuten mit Liedern, Spielen, Sketchen oder Sprüchen op Platt wünscht sich die Jury von den Teilnehmern.
Alle  Spielkreise und Kitas des Kreises können sich anmelden über die zuständigen Plattdeutschbeauftragten  oder direkt bei Ingrid Schulze, Seekamp 14 in 23909 Salem. Sollte es noch Unterstützung brauchen beim Plattdeutschen, so helfen die Beauftragten gern. Die Namen erfahren Sie bei den Ämtern oder von den plattdeutschen Flyern, die immer ausliegen.
Vom Zentrum für Niederdeutsch wird am 22. Februar von 14:30 -17:30 Uhr im Rathaus in Ratzeburg
extra für ErzieherInnen und deren HelferInnen eine plattdeutsche Fortbildung angeboten. Auskunft sowie Anmeldungen hierzu gibt es bei Thorsten Börnsen, dem Leiter des ZfN (Zentrum für Niederdeutsch Tel.: 0176-62057122) in Mölln im Stadthauptmannshof. Auf viele schöne Beiträge freut sich das Forum für Plattdeutsch und der Schirmherr des Wettbewerbs Kreispräsident Meinhard Füllner.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum