Anspruchsvolles Jahresprogramm

Domkantor Chr. Skobowsky in seinem Element.
Foto: Privat

Die Kirchenmusik am Dom zu Ratzeburg ist ebenso vielfältig wie virtuos. Domorganist Christian Skobowsky präsentierte jetzt das Jahresprogramm der Dommusiken.

Ratzeburg – Mit einem informativen ausführlichen Magazin stellen die Ratzeburger Dommusiken ein anspruchsvolles Jahresprogramm 2017. An verschiedenen Punkten der Inselstadt liegt der Druck zur Mitnahme aus. Domorganist Christian Skobowsky präsentiert eine attraktive Veranstaltungsreihe, die mit Orgel- und Chormusik von der Gregorianik bis zur Gegenwart ihr gewachsenes Profil in Kantatengottesdiensten, Abendmusiken und Konzerten in bewährter Form weiterführt.

Höhepunkte sind das Oratorium »Die Schöpfung« von Joseph Haydn, Aufführungen sämtlicher Kantaten des Bachschen Weihnachtsoratoriums u.a. mit dem Chor der Lauenburgischen Gelehrtenschule, das Konzert für Orgel und Orchester von Francis Poulenc zur Eröffnung der Sommerkonzerte, Programme zum Jubiläum 500 Jahre Reformation, mit denen ein Vokalensemble um Christian Skobowsky auch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival und in der Dresdner Frauenkirche gastiert, »luther_21« in Zusammenarbeit mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg, das musikalische Puppenspiel im Advent sowie Konzerte mit der jüdischen Kantorin Aviv Weinberg, dem Frauenkirchenorganisten Samuel Kummer (Dresden), dem Landesjugendchor Schleswig-Holstein u.v.a.

Das Jahresprogramm gibt auch Auskunft über verbesserte Bedingungen des Kartenvorverkaufs. Damit Konzertbesucher langfristig und, falls sie nicht in Ratzeburg wohnen, auch bequemer ihre Karten für die Hauptkonzerte erwerben können, soll es voraussichtlich ab 6. Juni 2017 möglich sein, für alle betreffenden Termine bis zum Jahresende Eintrittskarten sowohl an der Konzertkasse der Ratzeburger Dommusiken in der Buchhandlung Weber als auch über weber-buch@t-online.de zu erwerben.

Die malerisch an der nördlichen Inselspitze liegende romanische Backsteinkirche des Ratzeburger Doms verfügt mit der Vielfalt seiner drei Orgeln und einer herausragenden Akustik über nahezu ideale musikalische Verhältnisse und ist Domizil der Ratzeburger Domfinken, des Domchores und der Liedertafel.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum