Maisause in Schiphorst

 

Die Avantgarde in Schiphorst ist aktiv: Am 29. April steigt eine Zaubercharity für das Festival im Juni, nur einen Tag später wird ein neuer Ausstellungsraum mit experimenteller Kunst eröffnet.

Schiphorst – „Mit Hirn, Charme und Zitrone“ stellt der Zauberer Thomas Otto am 29. April seine komisch-grandiose Kunst in den Dienst des Avantgarde-Festivals. Seine Vorstellung im Hof der Veranstalter am Steinhorster Weg 2 in Schiphorst beginnt um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)- Der Eintritt kostet 20,- Euro, der Erlös kommt dem vom 23. bis 25. Juni steigenden Festival zugute. Kleine Gastronomie wird geboten. Der Vorverkauf läuft über Hausherrin Carina Varain, Tel. 04536 / 87 15 oder carinavarain@gmx.de.

Avantgarde is happening: Am Sonntag wird in Schiphorst die Ausstellung „See the CoC / Beautiful Young People You Are in Danger“ eröffnet. / Bild: AGF spirit

Am Tag danach eröffnet das neue Führungskollektiv des neuen Labels AGF spirit einen neuen Ausstellungsraum für moderne und andere Kunst. „CoC“- Collection of Collectors – heißt die Einrichtung, in der Ines Kramarić, Julia Jarque Y Jörg und Jeanne-Marie Varain künftig diverse Formate präsentieren wollen. Den Auftakt macht die Ausstellung „See the CoC / Beautiful Young People You Are in Danger“.

Der Begriff CoC umschreibt laut Kollektiv eine Ansammlung von Menschen, die einen Ort gestalten, um gemeinsam Kunst zu erleben. Er versteht sich parallel als Kollaboration von Sammlerinnen und Sammlern, die mit Kunstwerken leben. Zur Premiere zeigen Carina Varain, Jean-Hervé Peron, Jeanne-Marie Varain, Krarque & Jamarić, womit sie sich umgeben: Arbeiten von Geraldine Swayne, Leone-Alina Boltes, Paula Niño-Ramirez, Sven-Julien Kanclerski, Riski Reza Utama, Kolja Gollub, Maria Visser und anderen. Weitere Einblicke in die Haussammlung des Avantgarde Schiphorst e.V. sollen folgen. Für den 30. Juni ist im Rahmen der Schiphorster Festwochen eine Einzelausstellung der lokalen Fotografin Sabine Thieme-Bytom geplant.

„Beautiful Young People You Are in Danger” ist am 30. April von 13 bis 18 Uhr zu erleben. Wer es zur Eröffnung nicht schafft, hat bis zum 7. Mai Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. Der Eingang zur CoC erfolgt über den Hof. Nähere Einzelheiten erfahren Interessierte unter coc@agf-spirit.com oder Tel. 04536 / 8715.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum