Von poetischer Lyrik bis Indie-Pop

Le-Than Ho kommt zum ersten Mal nach Schwarzenbek / Foto: Korona

Nächster Sofaabend im Korona: Am 19. Mai präsentiert das Schwarzenbeker Jugendzentrum drei Liveacts mit Le-Than Ho, Markus Landsberg und Planet Pluto.

Le-Than Ho kommt zum ersten Mal nach Schwarzenbek / Foto: Korona

Schwarzenbek – Ab 20.00 Uhr ist der kleine Saal im Korona frei für den dritten Sofaabend in diesem Jahr, zu dem die Organisatoren weitere interessanten Künstler eingeladen haben. Das Publikum darf eine feine Mischung aus Lyrik, Singer-Songwriting und Groove erwarten. Inzwischen ist die Nachfrage für die Veranstaltung in loungiger Atmosphäre so groß, dass jeweils nur eine überschaubare Zahl von Plätzen im Korona an der Hans-Böckler-Straße 2a frei sind. Anfrage und Reservierung ist unter Tel. 04151 / 56 17 möglich. Für ausreichend Getränke ist gesorgt, der Eintritt kostet drei Euro.

Markus Landsberg bringt Akustikgitarre und Ironie mit. / Foto: Korona

Die Sängerin, Chansonette und ausgebildete Schauspielerin Le-Than Ho ist erstmals zu Gast. Die Berliner Künstlerin kann trotz ihres jungen Alters bereits auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, u. a. Auftritte im Fernsehen, Nachwuchsförderung über die Udo-Lindenberg-Stiftung und erste Auszeichnungen für ihr bisheriges Werk. Sie selbst beschreibt ihre Lieder als „einfühlsame und zerbrechliche poetische“ Gemälde.

Auch Markus Landsberg, der zweite Künstler an diesem Abend, hat in seiner Vita bereits einiges vorzuweisen. Nachdem er in vielen Bands als Gitarrist aktiv war, ging er 2014 erstmals mit eigenem Soloprogramm auf Tour. Auch Backstage ist Landsberg gefragt: Aktuell war er unter anderem als künstlerischer Direktor für das Programm der großen NDR-Bühne auf dem Hamburger Hafengeburtstag verantwortlich. Mit Akustikgitarre und Ironie bewaffnet, stellt er sich den elementaren Fragen der Hashtag-Generation oder verliert sich in Großstadtpoesie und verpackt seine Geschichten in schlichte, geschmackvolle Arrangements.

Weithin bekannter Headliner des Abends: die Band Planet Pluto / Foto: Korona

Headliner des Abends ist die Band Planet Pluto. Diese steht für deutschsprachige Singer-Songwriter-Musik, gepaart mit energiegeladenem Indie-Pop. In mehr als 100 Liveshows, stand die Band in den vergangenen drei Jahren bundesweit auf der Bühne. Darüber hinaus haben die Musiker bereits ihre zweite CD veröffentlicht und sind nach eigener Aussage „immer auf dem Weg“.

Die Veranstaltungsreihe „Sofaabend“ im Jugendzentrum der Stadt Schwarzenbek findet seit gut zwei Jahren statt. Wie Stadtjugendpfleger Norbert Lütjens mitteilt, nutzen und „genießen Besucher zwischen 18 und 68 Jahren das abwechslungsreiche Kulturangebot, dass für jeden etwas bietet“.

KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum