Besonderes Schulkonzert

Die Aufführung der „Carmina Burana“ von Carl Orff am 27. Mai in der Gelehrtenschule Ratzeburg verspricht ein musikalischer Knaller zu werden.

Ratzeburg – 130 Sängerinnen und Sänger, die früher im LG-Schulchor gesungen haben, kommen zusammen. Generationen von Schülerinnen und Schülern haben während ihrer Schulzeit musizierend das Leben der LG mitgestaltet und sind hierdurch auch persönlich um Großes bereichert worden. Bis in das Jahr 1978 reichen die Abiturjahrgänge zurück, die am diesjährigen Musik-Projekt teilnehmen.

Sie verstehen ihre Mitwirkung auch als schöne Geste zur Verabschiedung eines ihrer früheren Musiklehrer in den Ruhestand. Es ist ein beeindruckendes Beispiel von Zusammengehörigkeit und Identifikation mit der Gelehrtenschule. Drei intensive Probentage in Schloss Noer, dem traditionellen Freizeitort der Chöre und Orchester der LG, sind geplant. Danach werden die Ehemaligen mit dem aktuellen Schulchor (80 Mitglieder; Leitung: Joachim Thomas) und den Chorklassen 5 und 6 (50 Kinder) in Ratzeburg zusammengeführt (insgesamt über 250 Sängerinnen und Sänger) und geben der musikalischen Gestaltung den letzten Schliff. Unter Mitwirkung von zwei Pianisten, sechs Schlagzeugern und drei Solosängern wird am Sonnabend, 27. Mai, (17 Uhr), das Konzert im Innenhof der LG stattfinden.

Ausführende: Ehemaligenchor Schulchor, Chorklassen 5 und 6. Solisten: Zsuzsa Bereznai, Sopran, Thomas Mohr, Bariton, Andreas Krohn, Tenor, Anna Bertram und Johannes Janke, Klavier.
Das Carmina-Schlagzeugensemble Lübeck (Matttias Krohn, Sönke Herrmannsen, Olaf Koep, Jonathan Shapiro, André Wittmann, Luca Krohn). Andreas Krohn, Leitung. Das Projekt wird gefördert durch den Ehemaligenverein und die Baufirma Scharnweber, Neu-Sterley.

Eintrittskartten (12 Euro / ermäßigt 8 Euro) sind am besten über die Homepage des Ehemaligenchores zu erhalten:  www.lg-ehemaligenchor.de oder im Schulsekretariat (04541 86290). Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum