Naturschönheit

Die frühlingsfrische Landschaft im Wonnemonat Mai mit Rapsblüten-Schönheiten im Heimatkreis, inspirierte Lyriker Leonhard Ehlen von der Bäk bei Ratzeburg zu diesem Gedicht.

beflügelter himmel

am horizont ein rudel mühlen
windräder weiden im blühenden raps
schmalbrüstig kreisen gemächlich die flügel
reisenden engeln dreifaltiges schwert
schlagende argumente

um den maibaum getanzt – die wiederkunft
seines und ewig des gleichen
man dreht sich
nicht zweimal im gleichen wind
nicht zweimal ist einer derselbe

ein heißluftballon
scheint seßhaft im licht
ein tag für zagende wunder
des herzens schwalben flattern und jagen
soviel beflügelter himmel.

Leonhard Ehlen

KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum