Pfiffige Werbung für die Artothek

Offsetlithographien von Maler Friedensreich Hundertwasser in der Artothek in Mölln. Foto:Privat

Offsetlithographien von Maler Friedensreich Hundertwasser in der Artothek in Mölln.
Foto:Privat

Der Lauenburgische Kunstverein (LKV) ist seit über 25 Jahren mit der Artothek für Kunstfreunde da. Leiterin Regine Bonke wirbt aktuell mit 15 Bildern des Malers Hundertwasser.

Mölln – Renommierte Künstlerin und hochengagierte Leiterin der Artothek, Regine Bonke, wirbt mit einem pfiffigen Angebot: “Irgendwann ist es immer 17 Uhr. Und dann macht das Museum zu. Und was dann? Wenn Sie sich nun gerade mit den Bildern von Friedensreich Hundertwasser auf den „Weg ins Paradies“ gemacht haben? Das können Sie zur Zeit im Barlachmuseum in Ratzeburg in der gleichnamigen Ausstellung, die Sie dort noch bis zum 26. November sehen können.

Damit das Paradies nicht ab 17 Uhr geschlossen ist, könnten Sie bei uns in der Artothek für eine Verlängerung der Öffnungszeiten sorgen. Wir haben 15 Bilder von Hundertwasser und Sie können Ihr Lieblingsbild, das habe ich Ihnen ja schon oft versprochen, einfach mit nach Hause nehmen. Dann beginnt das Paradies direkt über Ihrem Sofa – und hat immer geöffnet.“
LKV, Artothek in der Stadtbücherei, Gudower Weg 9, 23879 Mölln, 04542 5457, Dienstag und Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr. www.L-KV.de

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum