Lesung am Ansveruskreuz

Schriftsteller Christoph Ernst (Klein Zecher/Hamburg) wird am historischen Ansveruskreuz in Einhaus aus seinem neuen Roman lesen.

Ratzeburg – An einem ungewöhnlichen Ort – am Ansveruskreuz unter freiem Himmel – liest der Schriftsteller Christoph Ernst am Donnerstag, 8. Juni um 19 Uhr aus seinem Roman „Ansverus Fluch“. Der Eintritt ist frei. Das Ansveruskreuz befindet sich beim Jugendzeltplatz in 23911 Einhaus.

Ungefähr an diesem Ort sollen im Jahr 1066 aufständische Polaben den Abt Ansverus des Ratzeburger Klosters zusammen mit seinen Mönchen getötet haben. Christoph Ernst verwebt in seinem Roman die Ratzeburger Gegenwart und die slawische Vergangenheit; dabei greift er die Mythen der Slawenmission auf und bewertet sie neu. Ernst schlägt einen Bogen vom 11. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. So macht er deutlich, wie durch Weglassen und Hinzudichten Mythen und Identitäten entstehen, die unsere Wahrnehmung bis heute prägen – eine historische Kriminalgeschichte, deren Echos bis jetzt zum Tragen kommen.

Die Zuhörer bringen bitte Sitzgelegenheiten mit. Nähere Informationen erhalten Sie bei Pastorin Maike Bendig, Tel. 04541 / 88 93 26. Eine Kooperation zwischen dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg und der Stiftung Herzogtum Lauenburg im Lutherjahr.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum