Ablass und Brumborium

Die Gruppe „Brumborium" lädt zum mittelalterlichen Tanz./ Foto: privat

Markttreiben und Ablasshandel, Musik und Tanz wie zu Luthers Zeiten: Am 17. Juni lädt die Kirchengemeinde Hohenhorn zum Luthermarkt auf dem Börnsener Kirchberg ein.

Die Gruppe „Brumborium“ lädt am Abend zum mittelalterlichen Tanz./ Foto: privat

Börnsen – Anlass des Treibens sind 500 Jahre Reformation – und so wird den Besuchern an diesem Tag allerlei Historisches geboten. Gefeiert wird im und um das Gemeindehaus „Arche“ am Kirchweg 8 in Börnsen. Los geht es um 12 Uhr.

Das bunte Markttreiben umfasst Spiele für Jung und Alt, mittelalterliche Musik mit den Flötenfetzern, die Möglichkeit zum Basteln, Drechseln, Papierschöpfen und Bogenschießen. Man kann ein Skriptorium besuchen und erlebt den Ablasshandel wie zu Luthers Zeiten auf dem Markt. Natürlich darf allerlei Schlemmerei nicht fehlen. Wer will, kann mit dem Lutherchor singen, eine Laienspielgruppe zeigt den Gästen Luthers Welt, der Abemd bringt Tanz mit der Gruppe „Brumborium“ und zum Abschluss eine Feuershow.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.kirchengemeinde-hohenhorn.de. Parken ist auf der Wiese am Hamfelderedder möglich, von dort fährt ein Shuttlebus zum Luthermarkt.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt