Angriff der „Style Bandits“

Planen einen musikalischen Frontalangriff auf die Priesterkate: die „Style Bandits“. Foto: Privat

Die „Style Bandits“ rotten sich für einen musikalischen Frontalangriff zusammen: Die Folk-Band spielt am Donnerstag, 13. Juli, in der Priesterkate. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Die „Style Bandits“ – das sind Roland Prakken, Norbert Wehde und Jan Kobrzinowski. Das Trio präsentiert sein Programm „Celtomania“ mit Liedern aus Irland, Schottland und der Bretagne (Frankreich). Dafür wechseln die Musiker fleißig die Instrumente. Prakken ist ein Virtuose an der Gitarre. Wehde spielt Bouzouki, Highland Bagpipes, Gitarre, Low-Whistle und Bodhrán. Kobrzinowski beherrscht den Kontrabass und den E-Bass. Wie seine Kollegen trägt er zum „vollfetten mehrstimmigen Gesang“ bei, wie es auf der Internetseite der Band heißt.

Planen einen musikalischen Frontalangriff auf die Priesterkate: die „Style Bandits“.                                                             Foto: Privat

Dank ihrer musikalischen Fähigkeiten gelingt es den Banditen, auf eine schottische Ballade einen bretonischen Tanz folgen zu lassen. Selbst schwieriger A-capella-Gesang geht ihnen über die Lippen. Mit anderen Worten: Diese Männer sind mit allen  Wassern gewaschen, was sie obendrein mit kabarettistischen Ansagen zu garnieren wissen.

Die Priesterkate liegt an der Gudower Straße 1 in Büchen-Dorf. Karten für das Konzert gibt es in der Gemeindeverwaltung Büchen (Bürgerhaus), Zimmer 21, Tel. 04155-80090, in der Priesterkate, Tel. 04155-6114, oder an der Abendkasse.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum