Aufbruch zu neuen Ufern

Den Aufbruch zu neuen kulturellen Ufern ermöglicht die Volkshochschule Ratzeburg (VHS) mit ihrem Programm für das Herbstsemester 2017. Insgesamt 116 Kurse bietet die Bildungseinrichtung an. Wer will, kann in seiner Freizeit kochen, malen und lernen.

Geplant sind unter anderem Wochenendkurse im künstlerischen Bereich. Gelehrt wird die 2000 Jahre alte Maltechnik „Enkaustik“, Modellzeichnen und das Handwerk des Goldschmieds.  Zudem gibt es eintägige Genießer-Kurse, bei denen sich alles um Wein und Tee dreht. International wird es beim Kochen. Auf dem Speisezettel stehen Gerichte aus Armenien, Syrien und dem Iran. Für die Kurse haben sich Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind, bereit erklärt, ihre Küche vorzustellen.

Das gesamte Programm ist unter www.vhs-ratzeburg.de und in gedruckter Form in der Volkshochschule, im Rathaus, der Stadtbücherei und der Buchhandlung Weber erhältlich. Buchungen sind schriftlich, per Email oder über das neue Online-Buchungssystem der Volkshochschule möglich.

Zusätzlich zum Kursprogramm bietet die Volkshochschule Ratzeburg wieder zahlreiche Vorträge an. Die inhaltlichen Schwerpunkte der „Dienstags-Vorträge“ sind die politische Bildung und mit Blick auf den 500. Geburtstag der Reformation die „Religion“.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum