Nach den Wahlen ist vor dem Umbruch

Den europa- und staatsrechtlichen Herausforderungen am Anfang neuer Legislaturperioden geht Prof. Dr. Utz Schliesky (Kiel) am Mittwoch, 6. Dezember, im Möllner Stadthauptmannshof auf dem Grund. Vortragsbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im Mai 2017 wurde der Schleswig-Holsteinische Landtag gewählt, im September 2017 entschieden die Bürger über die Zusammensetzung des Bundestages. Damit ist das Jahr 2017 eine politische Zäsur – auf Bundes- wie auf Landesebene. Zahlreiche offene Fragen warten auf die neuen Parlamente und die neuen Regierungen – von der Bewältigung der Zuwanderung über die Digitalisierung bis zur Frage der künftigen Wirtschaftsordnung.

Jenseits der Wahlversprechen werden die Herausforderungen nach den Wahlen mit Sicherheit anders aussehen. Deshalb ist es angebracht, nach den Wahlen die staatsrechtlichen Herausforderungen zu analysieren.

Prof. Dr. Utz Schliesky ist Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages und Geschäftsführender Vorstand des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. (kp/Foto: Landtag Schleswig-Holstein)

 

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum