„Wir machen Radio“

„Wir machen Radio“ heißt es am Freitag, 10. November, und Sonnabend, 11. November, bei Stadtjugendpflege Ratzeburg. Zusammen mit dem Offenen Kanal Lübeck bietet die Einrichtung einen Workshop für Kinder ab dem zwölften Lebensjahr an.

Das Jugendradio Ratzeburg ist seit rund drei Jahren regelmäßig am dritten Montag im Monat um 17 Uhr auf Sendung. Es befasst sich in seinen Sendungen mit gesellschaftlichen und politischen Themen sowie mit all den Dingen, die Kindern und Jugendlichen unter den Nägeln brennen.

Für den Nachwuchs besteht grundsätzlich die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen. Auf diese Weise sammeln Jungen und Mädchen eigene mediale Erfahrungen.

Derzeit such die Redaktion des Jugendradios aus Ratzeburg noch Verstärkung. Vor diesem Hintergrund ist der Workshop eine gute Gelegenheit, sich zu zeigen. Schließlich werden die Grundkenntnisse des Radiomachens vermittelt – beispielsweise worauf bei einem Interview aus Sicht eines Journalisten geachtet werden muss. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, wie sich ein bescheidener O-Ton dank guter Schneidetechnik noch halbwegs interessant ausgestalten lässt. Dazu braucht es der Grundkenntnisse in Aufnahmetechnik. Auch die werden im Rahmen des Workshops vermittelt.

Der Workshop richtet sich nicht nur an Jugendliche, die beim Jugendradio mitwirken möchten, sondern auch an Jugendliche, die einfach mal „Radio machen“ ausprobieren möchten.

Die Teilnahme am Workshop ist auch für Jugendleitercard-Inhaber interessant, da die Teilnahme für eine Verlängerung der Jugendleitercard anerkannt wird.

Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren können sich bei der Stadtjugendpflege Ratzeburg, Unter den Linden 1, erreichbar unter Tel. 04541-8000145 oder per Mail unter brandt@ratzeburg.de, anmelden.

Der Workshop findet am 10. November von 14.30 bis 18.30 Uhr und am 11. November von 14 bis 18 Uhr im Außenstudio des Offenen Kanals Lübeck in der Heinrich-Hertz-Straße 6 in Ratzeburg statt.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum