Mehr Raum für Goedtke

Um dauerhaft mehr Kunst des Grafikers und Bildhauers Karlheinz Goedtkes zeigen zu können, sollen noch in diesem Herbst einige Räume im Möllner Stadthauptmannshof für die Präsentation hergerichtet werden. „Wir sind da auf einem guten Weg“, so Klaus Schlie, Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg, beim jüngsten Treffen des Freundeskreises Karlheinz Goedtke.

Die Gruppe, die sich erst vor wenigen Monaten zusammengefunden hat, arbeitet derzeit intensiv an der Erstellung eines möglichst vollständigen Werkverzeichnisses des lauenburgischen Künstlers. Zu dieser umfangreichen Aufgabe gehört auch die digitale fotografische Erfassung aller Grafiken und Plastiken des Künstlers.

Als eine besondere Herausforderung hat sich das Aufspüren kleinerer Arbeiten herausgestellt, da sich diese häufig im Privatbesitz befinden. Hier bittet der Vorstand des Freundeskreises jetzt um Mithilfe. Wer ein Kunstwerk Goedtkes auf dem heimischen Kaminsims stehen hat, wird gebeten, dies dem Freundeskreis über die Stiftung Herzogtum Lauenburg, erreichbar via Mail unter info@stiftung-herzogtum.de, mitzuteilen.

Wer sich für den Freundeskreis Karlheinz Goedtke interessiert, kann sich unter www.khgoedtke.de über dessen Arbeit und Unterstützungsmöglichkeiten informieren. „Wir freuen uns über jedes neue Mitglied und über jede Spende“, sagt Klaus Schlie, der Vorsitzender des Freundeskreises ist.

Foto: kulturportal-herzogtum.de

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum