Musik-Ikone Willie Nelson

Dem Leben der amerikanischen Musikikone Willie Nelson widmet sich Schwarzenbeks Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig am Freitag, 10. November, im Amtsrichterhaus. Im Rahmen des Literaturherbstes liest sie aus der Autobiografie des Country-Sängers, die in Deutschland unter dem Titel „Mein Leben – eine lange Geschichte“ veröffentlicht wurde. Veranstaltungsbeginn ist um 17.30 Uhr.

Auch mit über 84 Jahren tourt Willie Nelson noch unermüdlich durch die Welt, immer an seiner Seite: Trigger, die treue alte Gitarre. Seine letzten Alben wurden von der Kritik und vom Publikum gefeiert. Die alten Fans verehren ihn, die jungen bewundern ihn. Die Besucher der Lesung erfahren nicht nur Spannendes aus dem Leben des Willie Nelson, sie bekommen zudem auch einige seiner Songs im Laufe des Abends zu hören.

Willie Nelson wurde am 29. April 1933 in Abbott (Texas) geboren. Als Country-Sänger und Songschreiber schloss er sich der sogenannten Outlaw-Bewegung an. Diese wandte sich gegen den weit ins Pop-Lager abgedrifteten Nashville Sound. Die Musik Willie Nelsons und seiner Mitstreiter greift auf einfache Arrangements zurück und wirkt dadurch sehr frisch und lebendig.

Willie Nelson hatte 22 Nummer-1-Singles und 14 Nummer-1-Alben in den Billboard-Country-Charts. Zu seinen bekanntesten Songs zählen „Blue Eyes Crying in the Rain“, „On the Road Again“ und „Always on My Mind“ sowie „Crazy“.

Quelle: Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum