Der bewegende Rilke

Auf einen vorweihnachtlichen Abend mit Poesie und Musik dürfen sich am kommenden Sonntag, 26. November, die Besucher des Amtsrichterhauses Schwarzenbek freuen. Heide Menßen liest lyrische Texte von Rainer Maria Rilke. Musikalisch begleitet wird sie dabei von Nikolai Rosenberg. Veranstaltungsbeginn ist um 17 Uhr.

„In unserer heutigen schnelllebigen Zeit scheint immer weniger Raum für Gefühle zu sein“, findet Heide Menßen – und hat ein Mittel dagegen. „Rilke bewegt Gedanken und Herzen“, so ihre Überzeugung.

Mit seiner von der bildenden Kunst beeinflussten Lyrik gilt Rilke als bedeutender Dichter der literarischen Moderne. René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke (1875-1926), so sein richtiger Name, wurde in Prag geboren. Die heutige Hauptstadt Tschechiens gehörte damals zum Kaiserreich Österreich-Ungarn.

Aus Rilkes Werk sind etliche Erzählungen, ein Roman und Aufsätze zu Kunst und Kultur sowie zahlreiche Übersetzungen von Literatur und Lyrik bekannt. Sein umfangreicher Briefwechsel gilt als wichtiger Bestandteil seines literarischen Schaffens.

Quelle: Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum