Mendelssohns Bekenntnis

Den Glauben Martin Luthers rücken am Sonnabend, 9. Dezember, der St. Nicolai-Chor, das Lübecker Orchester Collegium Musicum sowie einige Gesangssolisten musikalisch in den Mittelpunkt. Unter der Leitung von Thimo Neumann präsentieren sie in der Möllner St. Nicolai-Kirche die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn. Konzertbeginn ist um 18 Uhr.

Mendelssohn schrieb die Sinfonie im Winter 1829/30. Anlass war der 300. Geburtstag der Confessio Augustana – dem Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Die Uraufführung des Stücks folgte am 15. November 1832 in Berlin.

Der Nicolai-Chor bringt mit dem Konzert einmal mehr das Werk eines großen Komponisten auf die Bühne: In den letzten Jahren führte die Kantorei unter anderem die Johannes-Passion, das Magnificat, das Weihnachtsoratorium, Kantaten von Johann Sebastian Bach sowie oratorische Werke verschiedener Komponisten auf.

Neben der Mendelssohn-Komposition erklingen am 9. Dezember Stücke von Franz Schubert, Bachs erste Kantate aus dem Weihnachtsoratorium sowie weitere Werke Mendelssohns.

Karten für das Konzert gibt es im Kirchenbüro, erreichbar unter Tel. 04542-856880, und beim Tourismus- und Stadtmarketing Mölln.

Quelle: Wikipedia/Foto: Privat

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum