Mitmachen bei der „Krönungsmesse“

Großes haben die Chorleiterin Andrea Kastner (Schnakenbek), Lauenburgs Kantorin Katja Bauke und Pastor Ulrich Billet vor: Unter dem Motto „Wir singen Mozart“ will das Trio einen Projektchor auf die Beine stellen und im Rahmen der Bergedorfer Musiktage die „Krönungsmesse“ des berühmten Komponisten präsentieren. Dafür braucht es vor allem Sängerinnen und Sänger, die mitmachen wollen. Wer dabei sein möchte, meldet sich bei Andrea Kastner, erreichbar unter Telefonnummer 04153-81187 oder per Mail unter akastner.lauenburg@web.de.

Die Messe wurde nach deren Fertigstellung häufig bei feierlichen Krönungsgottesdiensten aufgeführt. Daher wohl der Name „Krönungsmesse“. Die Komposition enthält sinfonische Elemente und benötigt für die Aufführung zudem einen Chor und Solostimmen.

Ehe es am 9. Juni in der Lauenburger Maria-Magdalenen-Kirche für den Projekt-Chor zum großen Auftritt kommt, braucht es natürlich Übung. Dementsprechend stehen in den nächsten Wochen und Monaten diverse Proben auf dem Programm. Vorab werden die Sängerinnen und Sänger in zwei Gruppen aufgeteilt, von denen die eine in Schnakenbek und die andere in Lauenburg sich auf das Konzert vorbereitet. Darüber hinaus gibt es am 10. Februar, 10. März, 14. April und 5. Mai (jeweils sonnabends) gemeinsame Chorproben sowie am 2. und 3. Juni ein gemeinsames Übungswochenende.

Das erste Zusammentreffen in Schnakenbek ist am Montag, 22. Januar, um 19.30 Uhr geplant und dauert etwa anderthalb Stunden. Weitere Termine sind der 5. und 19. Februar, der 5. und 19. März, der 9. und 23. April sowie der 7. und 28. Mai.

Die Proben in Lauenburg starten am Dienstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Weiter geht es dann am 30. Januar, 13. und 27. Februar, 13. März, 17. und 24. April, 15. und 29. Mai sowie am 5. Juni.

Quelle: Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum