„Der Rembrandt-Coup“

Das Verbrechen hat jetzt auch den Möllner Stadthauptmannshof erreicht. Genauer gesagt die neu gestaltete Kulturremise. Am Donnerstag, 22. Februar, liest dort Autor Gerhard Meuss aus seinem Kriminalroman. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für eine Million Dollar soll der gescheiterte Student Klaus Wagner einen Rembrandt aus dem Museum stehlen. Kann dem ewigen Zauderer ein so dreister Coup gelingen? Der seit 2017 in Mölln lebende Autor Dr. Gerhard Meuss wird es Ihnen schildern. Von dem früheren Anwalt und späteren Direktor eines Stadttheaters sind bisher fünf Romane und Thriller erschienen. Lassen Sie sich von dem Buchautor zu einem spektakulären Kunstraub verführen! Sein Erfolgsbuch wurde u. a. als Fortsetzungsroman in einer großen Tageszeitung abgedruckt.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 04542-87000 oder info@stiftung-herzogtum.de.

 

Print Friendly, PDF & Email