Auf zu den Göttiner Heidehängen!

Eine Halbtagesexkursion zu den Göttiner Heidehängen bietet am Sonntag, 6. Mai, die Stiftung Herzogtum Lauenburg an. Die Leitung hat die Biologin Barbara Denker. Die zwei- bis dreistündige, kostenlose Exkursion beginnt um 10 Uhr. Die Anfahrt erfolgt mit dem eigenem Pkw. Treffpunkt ist der Parkplatz Göttin.
Die Göttiner Hänge östlich von Güster sind Reste einst ausgedehnter Heidelandschaften. Sie entstanden nach der letzten Eiszeit am Rand der Delvenaus- Schmelzwasserrinne. In diesem sogenannten Wärmeheidegebiet grenzen unterschiedliche binnenländische Heidearten aneinander. Viele Pflanzenarten wachsen dort an ihrer Verbreitungsgrenze, zum Beispiel Heidegünsel, englischer Ginster und Wiesenküchenschelle. Von ihren Blüten nähren sich viele seltene Schmetterlingsarten.
Anmeldung werden unter Tel. 04542-87000 oder per Mail unter info@stiftung-herzogtum.de entgegengenommen.

Foto: Thomas Neumann (honorarfrei)

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt