Landpartie rund um Ratzeburg

????????????????????????????????????

Eine Woche lang waren Heike Götz und das Landpartie-Team in und um Ratzeburg herum unterwegs. Herausgekommen ist ein 90-minütiger Beitrag, den der NDR am Sonntag, 20. Mai, um 20.15 Uhr ausstrahlt.

Frühling in und um die Inselstadt Ratzeburg herum: Die Kleinstadt an der Nahtstelle zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist vor allem bekannt für Ruderer, Eisdielen und den romanischen Backsteindom mit seinen vielfältigen Musikveranstaltungen.

Heike Götz erkundet die Inselstadt Ratzeburg jenseits ausgetretener Pfade: Sie ist am Strand unterwegs mit der DLRG, hilft mit, frisches Eis zu bereiten, umrundet den See mit einer Fahrradgruppe und lässt sich in das Leben des Bildhauers Ernst Barlach einführen, der in Ratzeburg aufwuchs und dort auch begraben ist. Und sicherlich kannte Ernst Barlach auch das alte Haushaltswarengeschäft, in dem Heike Götz mal hinter die Kulissen schaut. Eine junge Ruderin zeigt, wie so ein Tag im Ruderinternat zwischen Schule und modernem Leistungssport aussieht.

Über allem thront der Ratzeburger Dom, weit über den See und übers Land sichtbar. Der Organist stellt sein Instrumentarium vor: vom Chor über die Orgel bis hin zum Glockengeläut unter dem Turmdach des Domes.

Jenseits der Stadtinsel beginnt das Landleben: Heike Götz besucht einen Bauernhof, auf dem die Milchkühe noch ihre Kälber säugen dürfen und vor allen auch Käse hergestellt wird. Außerdem erntet Heike Götz den ersten Spargel der Saison und pflanzt Kartoffeln. In einer Dorfkirche zeigt ein Malermeister seiner Tochter alte handwerkliche Fertigkeiten.

Am Ratzeburger See begleitet Heike Götze einen Fischer auf einer Fangfahrt und beim ‚Kochen am Küchensee’ wird in einer alten Villa ein Frühlingsgericht zubereitet – mit Blick auf die weltberühmte Ruderstrecke.

Foto: NDR

 

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt