Weltmusik selber machen

Vom 7. bis 10. Juni ist die Weltmusik mal wieder zu Gast bei Freunden: Auf Einladung des Vereins „Miteinander leben“ kommen im Rahmen des 15. Möllner Folksfestes Musiker aus Europa und anderen Region der Erde Ländern in die Eulenspiegelstadt. Mit dabei sind unter anderem das „Duo Etienne“ aus Frankreich, die zusätzlich zu ihrem Live-Auftritt zu einem „Bal Folk“ – einem Tanznachmittag – im Möllner Stadthauptmannshof laden. Los geht es am 8. Juni um 15.30 Uhr.

Damit halten die Veranstalter an einem Markenzeichen des Möllner Folksfestes fest. Die Musiker sind nicht nur für ein Live-Konzert da. Sie sollen darüber hinaus unter dem Motto „Share my Music“ mit Schülern, Amateurmusikern sowie Musik- und Tanzliebhabern aus der Region tanzen, musizieren und Spaß haben.

Edwige und Philippe Etienne widmen sich im Stadthauptmannshof Tänzen aus Frankreichs Nordwesten – der Partnerregion Pays de la Loire. Unterstützt werden sie dabei von den Tanzanleitern Günter Klose und Uwe Thomsen. Parallel zu dieser Veranstaltung steht im Lebenshilfewerk in der „Lohgerberei“ ein integrativer Trommelworkshop mit Olaf Plotz auf dem Programm.

Eine weitere Aufforderung zum Tanz steht dann am Sonnabend, 9. Juni, auf dem Programm. Ab 10 Uhr lautet das Motto im Stadthauptmannshof „Europa tanzt“. Die Besucher dürfen sich auf einen Folk-Tanzworkshop mit Musik und Tänzen aus den europäischen Partnerregionen Schleswig-Holsteins freuen. Mit dabei sind unter anderem Musiker der dänischen Gruppe „Phønix“, des schwedischen Ensembles „Bäckafall“ sowie dem norwegischen Duo Polkabjørn & Kleine Heine. Außerdem sind die Lokalmatadoren von „Saitenbalg“ vertreten.

Anmeldung per Mail unter info@share-my-music.de oder unter http://folksfest-moelln.de.

Print Friendly, PDF & Email