Bauen, basteln, spielen

Nach einer mehrjährigen Pause öffnet sich die Pforte am Strandbad „Schloßwiese“ zum 17. Markt der (Un)Möglichkeiten. Vom 8. Juli bis 3. August wird dort mit Holz gebaut, gebastelt, gespielt und sich in diversen Turnieren gemessen. Möglich macht dies die Stadtjugendpflege mit ihren ehrenamtlichen Helfern, die für die Ratzeburger Kinder und Gäste unter dem Motto „Erlebniswelt Stadt“ ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt haben.

Die Sommerferien starten mit dem inzwischen traditionellen Sommerfest der DLRG Ratzeburg und der Stadtjugendpflege am Strandbad „Schloßwiese“. Kleine und große Spiele, Essen und Trinken sowie eine große Tombola laden zum Verweilen ein. Höhepunkte sind die Einweihung des erweiterten Aquaparks durch den Jugendbeirat Ratzeburg mit einem Wassertor sowie der Auftritt der Gruppe „Soltoros“, die ab 17 Uhr mit Flamenco-Rock für den Sommer-Soundtrack sorgt.

Der Markt der (Un)Möglichkeiten wird dann am nachfolgenden Montag um 14 Uhr öffnen. Er ist Treffpunkt für Ausfahrten und Ausflüge. Es gibt jeweils einen Ruhetag in der Woche, dafür erstreckt sich der Markt der (Un)Möglichkeiten über vier Wochen. Die Angebote auf dem Markt der (Un)Möglichkeiten sind größtenteils kostenfrei und es ist überwiegend keine Anmeldung erforderlich. Es wird aber empfohlen sich, sich für Aktivitäten vormerken zu lassen, da die Kapazitäten je nach Angebot begrenzt sind, entweder unter brandt@ratzeburg.de oder direkt ab Montag, 9. Juli auf dem Markt der (Un)Möglichkeiten.

Für folgende Angebote ist eine Anmeldung notwendig:

„Wie geht Radio? So geht Radio!“ – Besuch des Offenen Kanals in Lübeck am 11.07.2018. Dieses Angebot ist ab 10 Jahre und für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

„Exkursion zur Galileo Wissenswelt auf Fehmarn“ – Am 18.07.2018 geht die Fahrt nach Fehmarn. Es wird die „Galileo Wissenswelt“ besucht. Interessierte Kinder ab 8 Jahren können sich anmelden. Die Ausfahrt kostet 9,00 €

„Dungeon Heros“ – Spannend und gruselig wird es am 26.07.2018. Der Ausflug führt die Teilnehmer*innen nach Lübeck in die Fantasy-Indoor-Liverollenspiel-Location „Dungeon Heros“. Mutige ab 8 Jahren können sich anmelden. Teilnahmegebühr beträgt 5,00 €.

„Irgendwo im Nirgendwo – verirrt oder doch nur verwirrt“ – Sich mit Karte, Kompass und GPS zurechtzufinden, das lernt man am 01.08.2018 bei der Aktion „Irgendwo im Nirgendwo – verirrt oder doch nur verwirrt“. Mit dem Verein Geopark – nordisches Steinreich geht es abseits der Pfade durch den Wald.

„Steinreich“ – Und am 02.08.2018 führt der Verein Geopark – Nordisches Steinreich am Brodtener Ufer in die Geheimnisse der seit Jahrtausenden verborgenen Schätze ein. Diese erlebnisreiche Ausfahrt ist für Kinder ab acht Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 €.

Der 17. Markt der (Un)Möglichkeiten endet am 3. August mit einem Abschlussfest voller Überraschungen.

Ausführliche Informationen sind dem diesjährigen Ferienpass zu entnehmen, der an allen Schulen vom Ortsjugendring ausgegeben wurde. Sollte kein Ferienpass vorhanden sein, die Tourist-Information und die Stadtjugendpflege haben noch Exemplare.

Zum Abschluss der Sommerferien gibt es noch ein weiteres Angebot. Zum Markt der (Un)Möglichkeiten gehört traditionell auch immer der Zirkusworkshop mit Clown Mücke. Dieser steht von Mittwoch, 15. August, bis Sonntag, 19. August, auf dem Programm. Die Trainingszeiten sind täglich zwischen 10 und 16 Uhr. Höhepunkt des Workshops ist die große Galavorstellung am letzten Tag. Sie findet ab 13.30 Uhr am Rathaus im Rahmen des Kinderfestes zum Bürgerfest statt. Noch sind einige Plätze frei, also schnellstens anmelden.

Print Friendly, PDF & Email