Woody Guthrie – soziales Gewissen des Folk

Einen Amerikaner in Ratzeburg erlebten kürzlich Freunde der Folkmusik. Im Rathaus der Domstadt lud Bucky Halker zu einer Begegnung mit „The Ghost of Woody Guthrie“. Das Konzert setzte die Reihe von „POLITICALied“ fort, die im vergangenen Jahr mit einer Förderung durch die „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen“ gestartet wurde und dem politischen Lied Raum und Bühne geben will. Veranstalter waren die Volkshochschule Ratzeburg und Verein Miteinander leben.

Rund 40 Besucher folgten dem Konzert Bucky Halkers, der zwischendurch immer wieder vom Leben und Wirken des amerikanischen Musikers Woody Guthrie erzählte – ein Mann, der ein großes sozialpolitisches Gewissen hatte.

Bucky Halker ist Vorstandsmitglied der „Woody Guthrie Foundation“. Die Bedeutung von dessen Liedgut gerade auch in der Gegenwart konnte er als Musiker sowie als Dozent für das politische Lied eindrucksvoll herausarbeiten. Insbesondere bei jenen Liedern, die Woody Guthrie über Flucht, Arbeits- und Umweltmigration während der großen Depression und der „Dustbowl“-Dürre in den USA der 30er Jahre verfasste, gelang es Bucky Halker einen Bogen zur Gegenwart Europas mit all den beschriebenen Facetten von Verzweiflung, Perspektivlosigkeit, aber auch Rassismus und Ausgrenzung zu schlagen. Das Ganze wurde von ihm zudem mit Bildern der Zeit unterlegt.

Bucky Halker wies immer wieder auf dem Umstand hin, dass die Lieder Woody Guthries den oft unmenschlichen und mitleidlosen Umgang von Amerikanern untereinander in der wirtschaftlichen Krise beschreiben und nicht gegenüber fremden Menschen, die als Migranten ins Land kommen. Er unterstich in diesem Zusammenhang die Bedeutung Guthries, der nicht nur in seinen volksnahen, sozialkritischen Liedern dieser Verzweiflung und Unmenschlichkeit einen Ausdruck geben konnte, sondern historisch auch als Chronist einer Zeit starker Entsolidarisierung der Gesellschaft fungierte. Gerade dies mache, so Halker, seine Lieder in der heutigen Zeit so wertvoll und aktuell.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt