Mit Mina & Klaus Ratzeburg entdecken

Stadtrundgänge für Jung und Alt stehen in der kommenden Woche in Ratzeburg auf dem Programm: Am Dienstag, 7. August, macht sich Köchin Mina mit den Kindern auf dem Weg. Das Motto des Spaziergangs lautet „Geschichte zum Anfassen“. Von Mina erfahren die Mädchen und Jungen, wie im 12. Jahrhundert gelebt und gekocht wurde. Los geht es um 14.30 Uhr.

Die Führung ist fächerübergreifend. Das heißt, der Nachwuchs erfährt Wissenswertes aus dem Heimatunterricht, aber auch Biologie-, Geographie- oder Matheaspekte kommen zum Vorschein. Wie wurde damals Feuer gemacht, wie hat man getanzt oder welche Baustile gab es? Die Führung dauert zwei Stunden und kostet vier Euro pro Erwachsenen und pro Kind. Mit dem Ferienpass zahlen Kinder und die Begleitperson(en) nur jeweils zwei Euro. Treffpunkt ist beim Holzrondell (auf Höhe des DLRG-Wachturms) auf der Schlosswiese Ratzeburg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu einem weiteren Stadtrundgang lädt am Freitag, 10. August, Nachtwächter Klaus Lankisch ein. Gestartet wird um 20 Uhr an der Alten Wache auf dem Marktplatz. Es ist der letzte öffentliche Spaziergang im Laternenschein 2018. Die Gäste können an diesem Abend die herrliche Atmosphäre der Ratzeburger Insel bei Dunkelheit genießen und dem Nachtwächter mit seinen vielen Geschichten aus der damaligen Zeit lauschen. Die Teilnehmer werden zur „Funkelstunde“ – also zum Sonnenuntergang – auch auf die Dachterrasse der Jugendherberge steigen und dabei hoffentlich ein tolles Farbspektakel über und auf dem Ratzeburger See erleben. Auf der Dachterrasse gibt es noch weitere kleine Geschichten zu hören. Karten gibt es für 7 Euro pro Person. Kinder unter 15 Jahren zahlen 4 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Print Friendly, PDF & Email