Europas frühe Kulturlandschaften

Mit Europas frühen Kulturlandschaften befasst sich Prof. Dr. Holger Behm (Universität Rostock) am Donnerstag, 20. September, im Möllner Stadthauptmannshof. Vortragsbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Behm schildert anhand von Beispielen aus der Republik Irland, aus Großbritannien und anderen europäischen Ländern, welche der frühen Kulturlandschaften sich bis heute erhalten haben und inwieweit die Kenntnis bestimmter Strukturen zum Verständnis heutiger Kulturlandschaften beitragen kann.

Während der Jungsteinzeit Damit entstanden bereits vor Jahrtausenden durch den Menschen gestaltete und umgeformte Landschaften. Ursachen waren der sich ausbreitende Ackerbau, die Viehzucht und die Tatsache, dass die Menschen sesshaft wurden.

Holger Behm ist seit 2011 Fachgebietsleiter der Landschaftsplanung und Landschaftsgestaltung an der Universität Rostock.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt