„Concertare“

„Concertare“ heißt es am Sonntag, 23. September, wenn sich Organistin Susanne Bornholdt und das Streichquartett „Ensemble Ponticello“ in der Kirche Aumühle musikalisch begegnen. Zu hören ist Bachs Concerto d-Moll. Darüber hinaus erklingen Samuel Barbers Streichquartett op. 11 mit dem berühmten „Adagio“ sowie die impressionistischen Klänge von René Vierne. Konzertbeginn ist um 17 Uhr.

Dem „Ensemble Ponticello“ gehören Fanny Pujol (Violine), Michael Nestler (Violine), Franziska Schwarz (Viola) und Hans-Ludwig Raatz (Violoncello) an.

Sie alle sind Vollblutmusiker, die Kammermusik und Orchestrales verbinden und neben der intensiven professionellen Arbeit die menschliche Ebene beim Musizieren schätzen und fördern. Beruflich in verschiedensten Regionen und Ensembles Deutschland tätig, kommen die Musiker regelmäßig zu Projekten zusammen, die Plattform und Forum des „Ensemble Ponticello“ sind, um die intensive Auseinandersetzung mit Musik und dem gemeinsamen künstlerischen Weg zu suchen. Seit 2011 ist dieses Ensemble in verschiedenen Formationen unterwegs, um neben dem Berufsalltag als Musiker Orte der Inspiration und des Austauschs zu schaffen. Dabei sucht ensemble ponticello regelmäßig den Dialog mit anderen Künstlern und Künsten.

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt