New York, New York

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vorhang auf für die New Yorker Metropolitain Opera: Am Sonnabend 6. Oktober, überträgt das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) die Inszenierung von Verdis „Aida“. Los geht es um 19 Uhr. In den Hauptrollen sind Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Aleksandrs Antonenko, Quinn Kelsey und Ryan Speedo Green zu hören und zu sehen. Dirigiert wird die Oper von Nicola Luisotti, Verantwortlich für die Produktion ist Sonja Frisell. Gesungen wird in Italienisch. Die Untertitel sind auf Deutsch.

Die nächste Aufführung der New Yorker Oper ist am Sonnabend, 20. Oktober, zu sehen. Dann präsentiert das Ensemble Amerikas berühmter Metropole „Samson et Dalila“ von Saint-Saëns.

Weitere Aufführungen folgen: am 27. Oktober Puccinis „La Fanciulla del West“, am 10. November Muhlys „Marnie“, am 15. Dezember Verdis „La Traviata“. Im neuen Jahr steht dann zunächst am 12. Januar Cileas Cileas „Adriana Lecouvreur” auf dem Programm. Weiter geht es am 12. Januar mit Bizets „Carmen“ und Donizettis „La fille du Régiment“ am 2. März. Am 30. März dürfen sich die Opern-Fans ab 17 Uhr auf Wagners „Walküre“ freuen. Schlusspunkt bildet die Aufführung von Poulencs „Dialogues des Carmelites“ am 11. Mai um 18 Uhr.

Alle anderen Vorstellungen beginnen jeweils um 19 Uhr.

Karten gibt es direkt im kTS oder online unter der Webadresse www.kts-geesthacht.de.

Foto: Wikipedia

Print Friendly, PDF & Email
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt