„Vom Bomätscher zum Kettendampfer“

Unter dem Motto „Vom Bomätscher zum Kettendampfer“ bietet das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg am Sonntag, 9. Dezember, eine Führung durch seine Dauerausstellung an. Teilnehmer erfahren dabei Wissenswertes über die Geschichte der Elbseefahrt. Im Mittelpunkt stehen die technischen Errungenschaften und deren Auswirkungen auf die Menschen, die an und auf der Elbe lebten. Los geht es um 11 Uhr.

Eine weitere Führung steht um 14.30 Uhr auf dem Programm. Dann dreht sich unter dem Motto „Schatzkammer der Schiffsantriebe“ alles um die Bootsmaschinen.

Was verbirgt sich hinter der lustigen Person? Wie funktioniert die Kettenschifffahrt? Neugierige können bei der Führung Antworten auf diese und alle weiteren Fragen rund um die mehr als 1000-jährige Elbschifffahrt erfahren. Die ausgeklügelte Technik der verschiedenen Schiffsmotoren in Bewegung erleben, das geht während einer Führung durch das Elbschifffahrtsmuseum. Für Fans der Ingenieurs Leistungen bietet sich die Führung durch die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“ ganz besonders an.

Die Führung durch die gesamte Ausstellung dauert rund 90 Minuten. Die Führung durch das technische Herz des Museums ist mit 60 Minuten veranschlagt. Anmeldungen werden bis zum 7. Dezember um 16 Uhr im Elbschifffahrtsmuseum, erreichbar unter Tel. 04153-5909219 oder per Mail unter museum@lauenburg-elbe.de, entgegengenommen. Tickets können aber auch online unter www.elbschifffahrtsmuseum.de gebucht werden.

Foto: Uwe Franzen

Print Friendly, PDF & Email