Musikalischer Besuch aus Lettland

Mit Lichterglanz und glockenklaren Stimmen erhellen am Freitag, 14. Dezember, der lettische Mädchenchor „Cantus“ und die „Lucia-Voices“ im Ameos Seniorenwohnsitz (Ratzeburg) die dunkle Jahreszeit. Das Konzert beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die festlichen Adventskonzerte des allseits beliebten Chores „Cantus“ gehören in Hamburg und Umgebung vielerorts bereits zur vorweihnachtlichen Tradition. Dabei werden diese Konzerte gerne um die Gesänge der Lichterkönigin Lucia mit ihrem Gefolge bereichert, formiert aus sieben ehemaligen Solistinnen des Chores.

Die Legende besagt, dass die Lichterkönigin Lucia gemeinsam und im Wechsel mit kleinen Wichteln und Elfen in der Adventszeit Weihnachtslieder singt, um hiermit und mit ihrem Licht Hoffnung und Freude in der dunklen Jahreszeit zu verbreiten. Bei diesem Konzert schlüpfen die „Lucia-Voices“ und der Mädchenchor „Cantus“ in die Rolle der Lucia-Sängerinnen und der Wichtel.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Konzert mit bekannten deutschen und internationalen Liedern, die Sie auf das bevorstehende Fest einstimmen werden. Der fast schon legendäre „singende Kerzeneinzug“ wird dabei ebenso wenig fehlen wie anrührende Soloeinlagen der jungen Mädchen. Der Mädchenchor „Cantus“ wurde vor über 50 Jahren von Maruta Rozite, der Direktorin der Musikschule in der lettischen Stadt Kuldiga, als Schulchor gegründet und seither unverändert von ihr geleitet und geprägt. Die etwa 40 Schülerinnen im Alter von 8 bis 18 Jahren erhalten in ihrer Heimatstadt eine gründliche musikalische Ausbildung, in der Gesang und Stimmbildung die Hauptfächer sind. Die Musikschule genießt seit vielen Jahren den Ruf einer Talentschmiede, in der Maruta Rozite ihren Chor zur Höchstleistung zu motivieren weiß. Unzählige Auszeichnungen und Preise auf internationaler Ebene sowie weltweite Konzertreisen zeugen von der einmaligen Gesangsqualität des Cantus-Chores. Die von Cantus stets auswendig vorgetragenen Konzertprogramme enthalten deutsche, lettische und internationale Lieder berühmter Komponisten aller Epochen, viele lettische Volks- und Tanzlieder sowie neu arrangierte Lieder der westfälischen Komponistin Leni Timmermann. Nicht nur wegen der Perfektion der musikalischen Darbietungen, sondern auch wegen der hübschen Trachten, der Tanzeinlagen und der Bewegungs-Choreographien werden die Konzerte mit Cantus von Zuhörern und Musikkritikern weltweit einhellig als einmalig und unvergesslich bezeichnet. Aus dem Cantus-Chor, der unverändert als Schulchor besteht, sind ganze Generationen von hervorragenden Sängerinnen hervorgegangen. Der Chor gilt als Lettlands musikalische Visitenkarte und Exportware Nr. 1.

Print Friendly, PDF & Email