Publikum feiert die Sprachakrobaten

Ein professioneller Moderator, sechs Kandidaten und ein volles Haus – der Poetry Slam, der am vergangenen Freitag in der Bogarts.Bar (Mölln) über die Bühne ging, hatte alle Zutaten, die es für so eine Veranstaltung braucht. Dementsprechend aufgeschlossen und aufgeweckt zeigte sich das Publikum. Es wurde gelacht und gekichert und – mitgemacht.

Für die Vorrunde hatte Moderator und Slammer Michel Kühn eine Jury ausgewählt und vorab auf die Probe gestellt. Dafür hielt der Poetry Slam-Landesmeister von 2015 einen eigenen Vortrag. Im Finale war es dann das gesamte Publikum, das über Sieg und Niederlage entschied und mit Khaaro und Hannes Maaß gleich zwei Gewinner kürte.

Initiator des Poetry Slams war die Kultur Community der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Mehr über Michel Kühn unter http://kulturportal-herzogtum.de/2019/01/07/man-braucht-die-abgebruehtheit-um-authentisch-zu-wirken/.

Foto: Jens Henkenius

Video: Jens Butz

Print Friendly, PDF & Email