Nachwuchsschriftsteller gesucht

Auch 2019 fahndet die Stiftung Herzogtum Lauenburg nach kreativem Nachwuchs. Gesucht werden im Rahmen des Wettbewerbs „Wanted: Junge Autor*inn*en“ Kinder und Jugendliche, die eine Geschichte aufgeschrieben haben bzw. aufschreiben wollen. 2018 beförderte dies vielversprechende Schreibtalente zu Tage, die mit Preisen und einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Amtsrichterhaus Schwarzenbek geehrt wurden.

„Wir haben 2018 ja eine ganze Reihe toller Veranstaltungen im Programm gehabt, aber die Atmosphäre zum Abschluss von „Wanted: Junge Autor*inn*en“, erinnert sich Andrea Funk, Geschäftsführerin der Stiftung Herzogtum Lauenburg, „ist schon etwas Besonderes gewesen.“ Dazu beigetragen haben dürfte auch das Konzept der Veranstaltung, so Funk. Die Übergabe der Preise wurde in ein kulturelles Event eingebunden. Profi-Schauspieler lasen die Siegergeschichten vor und entführten das Publikum in die literarische Welt der Nachwuchsschriftsteller.

So wird es auch 2019 sein. Der Unterschied ist nur, dass die Stiftung Herzogtum Lauenburg das Abschlussevent im Möllner Stadthauptmannshof veranstaltet. Der Termin kann sich schon mal vorgemerkt werden: Am Donnerstag, 25. April, betreten ab 18 Uhr die erfolgreichen Autorinnen und Autoren den Saal und kommen die besten Geschichten auf den Tisch.

Bis dahin darf aber gerne noch geschrieben werden. Teilnehmen können bei „Wanted: Junge Autor*inn*en“ Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 23 Jahren, die im Kreis Herzogtum Lauenburg leben. Die Texte dürfen nicht länger als vier DIN-A4-Seiten (Arial, Schriftgrad 12, Zeilenabstand 1,5) sein. Es kann sich um Prosa, Lyrik, Theaterstücke, Essays oder auch um Liedtexte handeln. Der Fantasie ist in Sachen Genre keine Grenze gesetzt. Die drei besten Texte der Sechs- bis Elfjährigen, der Zwölf- bis 16-Jährigen und der 17- bis 23-Jährigen werden ausgezeichnet.

Einsendeschluss ist der 1. März. Die Beiträge schickt bitte an die Stiftung Herzogtum Lauenburg, Stichwort „Wanted: Junge Autor*inn*en“. Die E-Mail-Adresse lautet:  info@stiftung-herzogtum.de. Bitte vergesst nicht, euren vollständigen Namen, Anschrift und Telefonnummer mit anzugeben. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg hat ihren Sitz in der Hauptstraße 150, 23879 Mölln. Weitere Infos gibt es unter Tel. 04542-87000.

Weitere Links:

http://kulturportal-herzogtum.de/2019/01/14/die-geschichten-waren-alle-der-hammer/

http://kulturportal-herzogtum.de/2019/01/14/zu-besuch-bei-uroma/

 

Print Friendly, PDF & Email