„Vom Segel zum Kolben“

Unter dem Titel „Vom Segel zum Kolben“ bietet das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg am Sonntag, 10. Februar, um 11 Uhr eine Führung durch seine Dauerausstellung an. Zudem haben Technik-Fans ab 14.30 Uhr die Gelegenheit sich die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“ zeigen zu lassen.

Wie funktioniert eine Dampfmaschine? Kann man Arschbackenbrühe trinken? Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen erhalten die Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung des Elbschifffahrtsmuseums in Lauenburg.

Bei dem Rundgang durch die moderne Ausstellung, stehen nicht nur die technischen Errungenschaften der Elbschifffahrt im Mittelpunkt, sondern vor allem ihre Auswirkungen auf die Menschen, die an und auf der Elbe lebten. Wer mehr darüber erfahren möchte, wie sich die Elbe vom Naturfluss zur Wirtschaftsstraße entwickelte, sollte diese Führung nicht verpassen.

Die Führung „Vom Segel zum Kolben“ dauert rund 90 Minuten. Für die Führung durch die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“ müssen 60 Minuten eingeplant werden.

Anmeldungen unter Tel. 04153-5909219 oder per Mail unter museum@lauenburg-elbe.de. Online-Tickets gibt es unter www.elbschifffahrtsmuseum.de.

Foto: Uwe Franzen

Print Friendly, PDF & Email