„Kopfsache“

Unter dem Motto „Zusammen leben – zusammen gestalten“ haben Menschen aus Ratzeburg und Umgebung im Rahmen eines offenen Kunstprojektes der Volkshochschule Ratzeburg weiße Styropor-Köpfe nach ihren Vorstellungen gestaltet. Jung und Alt – unter ihnen nicht nur Einheimische, sondern auch Zugezogene – wandelten dabei ihre persönlichen Sichtweisen in künstlerische Kreativität um.

Das Ergebnis ist die Ausstellung „Kopfsache“, die vom 1. bis 28. Februar im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses zu sehen ist. Insgesamt 40 Exponate sind es, die dort ins Blickfeld der Besucherinnen und Besucher geraten. Sie sind auf Grund der einheitlichen Vorgabe identisch in der Form, aber völlig verschieden in den Farben und der Motivgebung.

Gefördert wurde das Kunstprojekt aus Bundesmitteln des Förderprogrammes „Demokratie leben!“ über die „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg – Amt Lauenburgische Seen“.