Gespräch im Glaspalast

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg lädt im Rahmen ihrer Aufgaben als Kulturknotenpunkt am Dienstag, 12. Februar, zum nächsten Glaspalastgespräch ins Herrenhaus des Möllner Stadthauptmannshofes ein. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die erste Gesprächsrunde 2019 dreht sich um die Tourismusentwicklung für den Kreis Herzogtum Lauenburg. Günter Schmidt, Geschäftsführer der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS), gibt Einblicke in das aktuelle Konzept. Dabei stellt er die Chancen für Kulturschaffende und Kultureinrichtungen heraus. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Seit drei Jahren finden die Glaspalastgespräche als Netzwerkinitiative statt. Der Raum im Medaillongebäude des Stadthauptmannshofs wird wegen seiner großflächigen Glaswand liebevoll „Glaspalast“ genannt. Im Rahmen des Kulturknotenpunktes steht dieser Name symbolisch für Transparenz, Vernetzung und Förderung eines gedanklichen Austausches aller Kulturinteressierten. Neben Informationen zur aktuellen Entwicklung des Kulturknotenpunktes erhalten die Teilnehmer an diesen Abenden die Möglichkeit, sich und ihre Tätigkeit vorzustellen, andere Kulturschaffende kennenzulernen und gemeinsame Interessen zu entdecken.

Voranmeldungen sind unter info@stiftung-herzogtum.de oder unter der Telefonnummer 04542-87000 möglich.

 

Print Friendly, PDF & Email