Familiengeschichten aus der Region

Spannende Familiengeschichten aus der Region gibt es am Freitag, 22. Februar, im Möllner Stadthauptmannshof zu hören. Die ausgewählten Schriftzeugnisse stammen aus dem privaten Fundus und bewegen sich in der Zeit zwischen den 30er Jahren und der Nachkriegszeit. Die Veranstaltung beginnt um19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Texte sind so persönlich wie nachdenklich und unterhaltsam. Und sie spiegeln wider, was die Menschen jenseits des Weltgeschehens in ihrem Alltagsleben beschäftigt hat.

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg hatte dazu aufgerufen, Dachböden, Keller, Truhen und sonstige Verstecke nach Briefen, Tagebucheinträgen oder Notizen zu durchstöbern. Von den Einsendungen wurden fünf ausgewählt, die nun am 22. Februar vorgelesen werden.

Reservierungen unter Tel. 04542-87000 oder per Mail unter info@stiftung-herzogtum.de.

Familiengeschichten, Lesung, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, 19.30 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email