Webers Meisterswerke

Zu ihrer Jahrestagung lädt am Sonnabend, 4. Mai, die A. Paul Weber-Gesellschaft ins Weber-Museum (Ratzeburg). Zeitgleich wird eine Sonderausstellung mit 50 Bildern des Zeichners, Lithografen und Malers eröffnet. Los geht es um 10 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

Die Sonderausstellung trägt den Titel: „A. Paul Weber: Meisterwerke der Zeichnung aus dem Depot des Museums“. Museumsleiter Dr. Klaus J. Dorsch widmet sich in einem Vortrag den Arbeiten des Künstlers. Im Zentrum seiner Ausführungen steht die „Die stilistische Entwicklung A. Paul Webers als Zeichner“.

Im Anschluss an den Vortrag steht die nicht-öffentliche Mitgliederversammlung mit der Wahl des Vorstandes auf dem Programm. Ab 15 Uhr startet dann die traditionelle Tauschbörse, bei der Mitglieder der Gesellschaft Gelegenheit haben, Werke von A. Paul Weber zu tauschen bzw. zu verkaufen. Hier dürfen auch Nichtmitglieder auf „Schnäppchenjagd“ gehen.

Am späten Nachmittag – ab 17 Uhr – ist eine Gesprächsrunde mit drei Zeitzeuginnen zum Thema „A. Paul Weber – persönlich“ geplant. Die Frauen bringen den Künstler nicht nur als Schaffenden, sondern auch als Freund und Nachbarn näher. Die Moderation hat Dr. Helmut Brüggmann, 1. Vorsitzender der Gesellschaft.

Weitere Infos gibt Jürgen Meier, erreichbar unter den Rufnummern 04541-83120 und 01522-8011140 oder per Mail unter cjrmeier@gmx.de.

Jahrestagung, A. Paul Weber-Gesellschaft, 4. Mai, Weber-Museum, Domhof 5, Ratzeburg,

Print Friendly, PDF & Email