„Runkelrüben-Boogie“ in der Priesterkate

An die gute alte Zeit des Dorfrocks und die große Geschichte des Rock’n‘Roll wollen am Donnerstag, 22. August, „Die Melker“ in der Büchener Priesterkate erinnern. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

„Help me melken“ heißt der heimliche Hit der Band, die mit jeder Menge Humor unterwegs ist. Gern gehört ist auch der Song „Wir haben Gülle in Hülle und Fülle“. Dazu legen „Die Melker“ in stilechter Landwirts-Montur eine heiße Gummistiefelsohle aufs Parkett. Mit Titeln wie „Ein Teller Hafergrütze und ´ne warme Mütze“, „Runkelrüben-Boogie“ und „Mi und Bobby sein Knie“ belegten sie mehrmals vordere Plätze in der Country-Hitparade des NDR. Im Fernsehen glänzten sie mit Auftritten auf N3 und im MDR. Gerne spielen sie auch Songs von und über Elvis, Rod Stewart, Howard Carpendale und den Beatles.

Gegründet wurde das Quartett von Hans Appold und Alfred Spohr, zwei Spaßvögeln, die schon als Mitglieder der Klamaukband „Schulzkes Skandal Trupp“ die Hamburger Szene unsicher machten.

Karten gibt es in der Priesterkate, Gudower Straße 1, in Büchen-Dorf, erreichbar unter Tel. 04155-6114, sowie im Büchener Bürgerhaus, Amtsplatz 1, Zimmer 121, erreichbar unter Tel. 04155-80090. Einlass zum Konzert ist ab 18.45 Uhr. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Platzreservierungen sind nicht möglich. 

„Die Melker“, Konzert, 22. August, Priesterkate, Gudower Straße 1, Büchen-Dorf, 19.30 Uhr