In der Schatzkammer der Schiffsantriebe

Zur einer „Führung durch die Schatzkammer der Schiffsantriebe“ lädt am kommenden Sonntag, 1. September, das Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg ein. Die Besucherinnen und Besucher begeben sich dabei auf Entdeckungsfahrt durch die Geschichte. Sie spüren den Menschen nach, die mit einem Einbaum die Elbe durchfuhren. Sie stoßen auf von Kapitänen gesteuerte Segler und Motorschiffe. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr. Darüber hinaus steht am Sonntag ein Rundgang durch die gesamte Ausstellung auf dem Programm. Dieser startet bereits um 11 Uhr.

Warum schwammen früher regelmäßig Nackedeis auf der Elbe? Kann man Arschbackenbrühe trinken? Und was macht ein Treckbüdel an Bord der Elbschiffe? Antworten darauf finden Sie in der neuen Ausstellung des Elbschifffahrtsmuseums in Lauenburg.

Einzigartig ist der Maschinenkeller, die „Schatzkammer der Schiffsantriebe“. Die Mechanisierung der Schifffahrt wird nirgends so präsentiert wie hier, wo Dampfmaschinen und Dieselmotoren unterschiedlicher Bauart gezeigt werden.

Während der beiden Führungen können die Teilnehmer die Schiffsantriebe in Bewegung erleben. Interessierte sollten sich bis Freitag, 30. August, um 18 Uhr im Elbschifffahrtsmuseum, erreichbar unter Tel. 04153-5909219 oder per E-Mail unter museum@lauenburg-elbe.de,  anmelden. Tickets gibt es zudem online unter www.lauenburg-tourismus.de.

Foto: Uwe Franzen