Das Amt des Möllner Stadthauptmanns

In einem Vortrag beleuchtet Detlev Werner von Bülow am Dienstag, 17. September, das Amt und die Aufgaben des Möllner Stadthauptmanns. Passend zum Thema kann das Publikum seinen Ausführungen im Stadthauptmannshof, also dem historischen Amtssitz der Stadthauptmänner, folgen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Da „er nützliche und angelegene Dienste vielfältig geleistet und noch ferner leisten kann und wil, welche wir in allen Gnaden erkennen und ihm solche würcklich zu erweisen geneigt seyn“. Mit diesen Worten verlieh Georg I. (Abb.), König von Großbritannien und Kurfürst von Hannover in einer Urkunde vom 30. September 1719 dem Landmarschall und Hofrichter im Herzogtum Lauenburg, Joachim Werner von Bülow (Gudow), für zwei Generationen die Stadthauptmannswürde von Mölln. Mit einigen Unterbrechungen trugen die von Bülows dieses Amt bis 1822.

Der Stadthauptmannshof ist heute Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg, für die Detlev Werner von Bülow im Vorstand sitzt.

„Das Amt des Möllner Stadthauptmanns im 18. Jahrhundert“, Vortrag, 17. September, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, 19.30 Uhr, freier Eintritt

Foto: Godfrey Kneller