„Die Mauer ist offen!“

Unter dem Motto „Die Mauer ist offen!“ startet die Gemeinde Büchen einen Fotowettbewerb zum 30. Geburtstag der Grenzöffnung. Bis zum 30. September können die Bürger ihre Bilder – vorzugsweise aus der Region Büchen oder aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg – per Mail oder auf dem herkömmlichen Postweg schicken. Ansprechpartner ist Heinrich Bohlmann, erreichbar unter heinz.bohlmann@gemeinde-buechen.de. Die Hardcover-Bilder gehen zu seinen Händen an die Gemeinde Büchen, Amtsplatz 1, 21514 Büchen.

Die Fotos müssen mit einer kurzen Inhaltsangabe und der vollständigen Adresse des Fotografen samt Telefonnummer versehen sein. Darüber hinaus müssen sich die Urheber damit einverstanden erklären, dass die Gemeinde ihre personenbezogenen Daten speichert und die eingesandten Bilder für die Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Eine Auswahl der Bilder soll in der Priesterkate gezeigt werden. Dort sind für November und Dezember Themencafés mit Fotos aus der Zeit der deutschen Teilung sowie zur Grenzöffnung 1989/1990 geplant.

Die beiden besten Wettbewerbsbeiträge werden prämiert. Als erster Preis winkt ein Restaurant-Gutschein in Höhe von 100 Euro. Für Platz 2 gibt es einen Gutschein in Höhe von 50 Euro für einen Einkauf in der Gemeinde Büchen. 

Am Donnerstag, 7. November,  erinnert die Gemeinde Büchen in der Priesterkate an die Ereignisse vor 30 Jahren in der Region Büchen und im Kreis Herzogtum Lauenburg. Dieter Schmidt zeigt bewegende Filmaufnahmen von der Öffnung der Grenzübergänge und über die „hässliche Grenze“ im Kreis Herzogtum Lauenburg.

Foto: Dieter Schmidt