Der Sound Afrikas

Ein Hauch von Afrika weht am Sonnabend, 21. September, durch das Alte Kaufmannshaus, wenn Adjiri Odametey mit seinen Bandkollegen Lantey Lankai und Jack Wonya die Bühne betritt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Adjiri Odametey zählt zu den renommiertesten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriters und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Mühelos gelingt Adjiri Odametey mit seinen melodiösen Songs der Crossover. Er selbst sieht sich als Botschafter authentischer afrikanischer Musik.

Adjiri Odametey hat traditionelle Musik im Arts Council of Ghana in Accra studiert. Er gehörte zum Pan African Orchestra. Mit dem Ensemble nahm er das Debütalbum „Opus 1“ auf, das auf Peter Gabriels Label Realworld erschien.

Im Alten Kaufmannshaus greift Adjiri Odametey gleich zu mehreren Instrumenten. Er spielt Guitarre, Mbira, Kalimba, Balafon, Kora und Percussion-Instrumente. Lantey Lankai trommelt auf der Cajon. Jack Wonya übernimmt die Bass Kalimba.

Anmeldungen für das Konzert unter Tel. 0170 7272 395 oder per Mail unter hans-juergen.rumpf@t-online.de.

Trio Adjiri Odametey, 21. September, Altes Kaufmannshaus, Elbstraße 95, Lauenburg, 20 Uhr