„Die Lusche im Mann“

Der „Lusche im Mann“ zu Leibe rückt am Dienstag, 24. September, in der Priesterkate (Büchen) Holger Müller alias „Ausbilder Schmidt“. Der Comedian startet sein Trommelfeuer gegen die um sich greifende Verweichlichung der männlichen Spezies um 19.30 Uhr.

Das Luschen-Virus ist mittlerweile ein weit verbreitetes Phänomen. Ein Indiz dafür ist die berüchtigte „Männergrippe“. Eben noch bei -20 Grad im Garten Holz gehackt, zack hat sie ihn gepackt und frau muss sich tagelang einen wilden Mix aus Gejammer und Röcheln anhören.

Ja klar, die Zeiten ändern sich. Früher ging der Mann zur Jagd, und das war´s. Heute muss er alles können: männlich aussehen, sensibel sein, zuhören können, Müll trennen, kochen, putzen, Baby wickeln, gebildet und belesen sein, Ikea-Möbel aufbauen, und ja, Geld verdienen soll er auch noch, und klagen soll er dabei natürlich nicht.

Der Mann muss mit seinen Aufgaben wachsen, aber er darf eben nicht das verlieren, was ihn ausmacht und wofür ihn die Frauen lieben: männlich sein! Lange auf dem Klo sitzen, Zahntuben auflassen, sich mal prügeln, Bier trinken, im Keller seinen Hobbies nachgehen, grillen und einfach mal nicht reden müssen. Herrlich! Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch daran.

Aber wie halte ich als Mann die Balance zwischen „Ja Schatz, ich mach das ja alles“ und „Grmpffffppfff“? Wie komme ich als Frau mit einer Oberlusche klar und kitzle das bisschen Männlichkeit aus ihm heraus? Fakt ist, das Luschen-Virus bleibt ein Leben lang im Körper. Doch die gute Nachricht lautet: Man kann damit leben. Sehr gut sogar. Wie wird Ausbilder Schmidt in der Priesterkate demonstrieren. Wer wie er sich tagtäglich bei der Bundeswehr mit Luschen, Warmduschern und Waldorfschülern rumärgern muss, der weiß, was zu tun ist. Ausbilder Schmidt hat, wenn es um die Luschenaustreibung geht, jede Menge Tipps, Anregungen und Lebensweisheiten auf Lager.

Karten für die Vorstellung gibt es in der Priesterkate, Gudower Straße 1, in Büchen-Dorf, erreichbar unter Tel. 04155-6114, und im Bürgerhaus, Amtsplatz 1, in Büchen, Zimmer 121, erreichbar unter Tel. 04155-80090.

„Ein herzliches Dankeschön gilt der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg , die diese Veranstaltung unterstützt“, so Büchens Kulturpfleger Dr. Heinz Bohlmann.

„Die Lusche im Mann“, 24. September, Priesterkate, Gudower Straße 1, Büchen-Dorf, 19.30 Uhr