„Sea of Stories“

Unter dem Motto „Sea of Stories“ laden am Sonntag, 20. Oktober, musikalische Wegbegleiter des kürzlich verstorbenen Gitarristen Christoph Oeding zu einem Gedenkkonzert in die Kirche Nusse ein. Los geht es um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Gitarrist Christoph Oeding hatte für den kommenden Sonntag zusammen mit weiteren musikalischen Gästen ein besonderes Konzertprogramm mit vielen Songs vorbereitet, die besondere Geschichten erzählen. Mitten in der Vorbereitung verstarb Christoph Oeding Ende September plötzlich und unerwartet. Seine musikalischen Freunde möchten am 20. Oktober in einem Konzert mit diesen Songs und weiteren Beiträgen an ihn erinnern.

Auf seiner Suche nach starken Songs, guten Melodien und interessanter Harmonik wurde Gitarrist und Jazzmusiker Christoph Oeding vielerorts und in unterschiedlichen Epochen fündig: in zeitgemäßer Popularmusik und Provenzialischer Volksmusik, im italienischen Frühbarock oder bei der afrikanischen Jazz-Piano-Legende Abdullah Ibrahim.

Die Gemeinsamkeit all der sich so begegnenden Kompositionen und Stile besteht in ihrer lyrischen Ausdruckskraft und emotionalen Tiefe. In dem Projekt „Sea of Stories“ lassen die musikalischen Gäste diese Musik ihre Geschichten erzählen.

Zu den musikalischen Gästen gehören unter anderem Anna Bertram (Gesang), Kathrin Carbow (Gesang), Tino Horat (Keyboard/Gesang), Jens Tolksdorf (Saxofon/Flöte), Peter Köhler (Cello), Ole Seimetz (Schlagzeug).

Gedenkkonzert für Christoph Oeding, 20. Oktober, Kirche Nusse, Kirchstraße, Nusse, 17 Uhr, freier Eintritt