„Das Klima im Wandel der Zeit“

Losgelöst vom vieldiskutierten Klimawandel ist die Geschichte des Planeten immer schon auch eine Geschichte klimatischer Veränderungen gewesen. Einen Vortrag darüber unter dem Titel „Das Klima im Wandel der Zeit“ hält am Donnerstag, 14. November, die Wissenschaftlerin Dr. Stefanie Tofelde in der Büchener Priesterkate. Veranstaltungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

Der Hitzesommer 2018 hat uns einmal mehr gezeigt, welche extremen Wetterlagen in unseren Breiten möglich sind. Schnell fällt in diesem Zusammenhang der Begriff „Klimawandel“. Aber was ist das eigentlich, der Klimawandel? Können wir diesen heute schon sehen? Ein Blick zurück in die Erdgeschichte zeigt, dass das Klima auf der Erde häufig Schwankungen unterworfen war.

In jüngster Zeit finden diese Veränderungen jedoch rasend schnell statt. Denn neben den natürlichen Schwankungen des Klimas hat nun der Mensch die Bühne als „Klimaingenieur“ betreten.  Mit einem Blick in geologische Archive will Tofelde, die an der Universität Potsam als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Umweltwissenschaften und Geographie tätig ist, zeigen, wie sich das Klima im Laufe der Erdgeschichte natürlich verändert hat. Davon ausgehend widmet sie sich der Frage, welchen Einfluss der Mensch auf das Klima hat.

Eintrittskarten gibt es in der Priesterkate, Gudower Straße 1, in Büchen-Dorf, erreichbar unter Tel. 04155-6114, sowie im Bürgerhaus Büchen, Amtsplatz 1, Zimmer 121, erreichbar unter Tel. 04155-80090.

„Das Klima im Wandel der Zeit“, Vortrag, 14. November, Priesterkate, Gudower Straße 1, Büchen, 19.30 Uhr