„Un homme et une femme“

„Un homme et une femme“ – das sind Chansonnier Jean-Claude Séférian und seine Tochter Marie, die unter diesem Motto am Sonnabend, 16. November, im Viehhaus (Gutshof Segrahn/Gudow) ihr Programm vorstellen. Im Duett widmen sie sich französischen Filmmusiken. Zu hören sind Melodien, die zu Klassikern geworden sind. Berühmt gemacht zum Teil von Größen wie Edith Piaf, Charles Aznavour, Michel Legrand und Francis Lai. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Jean Claude Séférian wurde am 27. Mai 1956 in Beirut geboren. Er studierte klassisches Klavier am Konservatorium von Nizza. Als Komponist ist er Schöpfer diverser Musicals. Unter anderem schrieb er die Melodien für „Pinocchio“ und „In 80 Tagen um die Welt“. Parallel dazu trat er seit 1981 als Chansonnier auf. Seit 1993 veröffentlichte er acht Alben und wurde unter anderem mit dem „Prix du Public“ ausgezeichnet.

Karten für das Konzert gibt es per Mail unter isi_buelow@web.de oder unter der Telefonnummer 0160-96229933.

„Un homme et une femme“, 16. November, Viehhaus, Gutshof Segrahn, Hofweg 10, Gudow, Ortsteil Segrahn, 19.30 Uhr