Raus aus der Bude – rauf aufs Sofa!

Raus aus der Bude und ab ins Korona (Schwarzenbek): Am Freitag, 22. November, lädt das Jugendzentrum zum letzten Sofaabend 2019. Mit von der Partie sind die Bands „fünf vor zwölf“ und „Alma Cojo“. Zudem steht eine Podiumsdiskussion zum Thema „Medien im Wandel“ auf dem Programm. Los geht es ab 20 Uhr.

Eröffnet wird der Sofaabend von der Gülzower Band „fünf vor zwölf“. Die fünf Musiker verstehen es, ihr Publikum mit Klassikern und aktuellen Songs aus dem Rock- und Popbereich zu begeistern. Im Verlauf vieler Proben und bei diversen Auftritten haben sich die Musiker ein großes Repertoire erarbeitet, das sie an diesem Abend präsentieren wollen.

Für die Zeit bis zum Auftritt der zweiten Band auf der Bühne des Koronas haben die Organisatoren sich etwas Neues ausgedacht. Im Rahmen eines Podiumsgespräches mit einem Redaktionsmitglied der Bergedorfer Zeitung widmen sich die Gesprächsteilnehmer dem aktuellen Thema Medien im Wandel. Dabei soll zum Beispiel darüber diskutiert werden, inwieweit die heutigen klassischen Medien noch Anteil an der Meinungsbildung haben – beziehungsweise wohin sich die Medienwelt derzeit entwickelt.

Als zweite Band präsentieren sich dann „Alma Cojo“ mit ihrem Motto „Hallo Welt! Was geht ab?“. Mit einer abwechslungsreichen Mischung aus rockigen Gitarren-Riffs, saftigen Beats und tiefgründigen Texten präsentieren sie den Gästen mit viel Hingabe und Leidenschaft ihre Musik, die nach eigener Aussage für 100 Prozent gute Laune steht.

Kartenreservierungen sind montags bis freitags zwischen 12 und 18 Uhr unter der Telefonnummer 04151-5617 möglich.

Sofaabend, Jugendzentrum Korona, Hans-Böckler-Str. 2a, Schwarzenbek, ab 20 Uhr