17. November 2018

(Kunst-)Zeichen für den Frieden

Der Kulturpreisträger des Jahres 2018 heißt Ebrahim Sharghi. Klaus Schlie, Präsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg, und sein Stellvertreter Wolfgang Engelmann überreichten dem gebürtigen Iraner die Medaille am vergangenen Sonnabend im Möllner Stadthauptmannshof. Sharghi erhielt die Auszeichnung unter anderem für sein Friedensschild-Projekt, für das der Künstler von Gemeinde zu Gemeinde zieht, um zusammen mit den Bürgern Kunstwerke zu entwickeln, die für Offenheit und Menschlichkeit stehen. Stiftungspräsident Schlie bezeichnete die Preisverleihung als „ein deutliches Zeichen gegen Intoleranz, politischen Populismus und Fremdenfeindlichkeit“. Er verortete Sharghi als 25. Kulturpreisträger in einer klaren Tradition. „Unsere Preisträger verkörpern künstlerische Kreativität, gepaart mit Toleranz und Weltoffenheit – […]
16. November 2018

Es zupft der Beste seiner Zunft

16. November 2018

Freude schöner Künstlerzauber

Zu einer Adventsausstellung lädt die Gemeinschaft „Handwerk, Kunst und Kultur“ am 23. und 24. November in Wentorf ein. 13 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren dort in der Alten Schule, Teichstraße 1, ihre Arbeiten. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein buntes Spektrum an Exponaten und auf diverse Geschenkideen für das kommende Weihnachtsfest freuen. Die Vernissage der Ausstellung am Freitag, 23. November, beginnt um 19 Uhr. Am Sonnabend ist die Schau dann von 11 bis 17 Uhr zugänglich. „Unsere Ausstellung findet mittlerweile zum 18. Mal statt und hat sich in den letzten Jahren in Wentorf und Umgebung zu einem echten Publikumsmagnet […]
15. November 2018

„Loving Vincent“

In die gemalte Welt des Vincent van Gogh werden am kommenden Sonntag, 18. November, die Besucher des Augustinums Aumühle entführt. Ab 19.30 Uhr dort der Kunstfilm „Loving Vincent“ zu sehen. Vincent van Gogh war ein obsessiver Künstler, der mit Furor in zehn Jahren rund 800 Bilder schuf, von denen sich viele ins kollektive Gedächtnis eingebrannt haben. „Loving Vincent“ ist ebenfalls die Geschichte einer Obsession – an der 125 Maler beteiligt waren. Das Ergebnis sind 65.000 Ölgemälde, die aneinandergereiht den Film „Loving Vincent“ ergeben. Rund sechs Jahre hat die Produktion dieser poetischen Reise gedauert, die in ein zum Leben erwecktes imaginäres […]
15. November 2018

Der nächste musikalische Gipfel

Mit dem „Deutschen Requiem“ von Johannes Brahms besteigt der Ratzeburger Domchor am Sonnabend, 17. November, einen weiteren Gipfel der Chormusik. Tatkräftig unterstützt werden sie dabei von dem Dresdner Clemens Heidrich, der die Solostimme für Bass übernimmt. Außerdem singen Heike Peetz (Sopran) und Marlen Herzog (Alt). Das Konzert im Ratzeburger Dom beginnt um 17 Uhr. Die symphonische Begleitung übernimmt das Telemannische Collegium Michaelstein mit der Solistin Anne Schumann (Violine). Die Leitung hat Domkantor Christian Skobowsky. Am Karfreitag 1868 wurde „Ein deutsches Requiem“ im Bremer Dom uraufgeführt. Brahms selbst war es, der damals dirigierte. In den Ablauf hatte er einen dreiteiligen Solovortrag […]
15. November 2018

Kurz notiert – unterwegs im Südkreis

Sonntagsführung: Leben und Wirken Otto von Bismarcks steht am Sonntag, 18. November, im Mittelpunkt einer Führung durch das Bismarck-Museum Friedrichsruh, Am Museum 2. Los geht es um 14 Uhr. Legendenabend: Zur Erinnerung an Queen-Frontmann Freddy Mercury lädt das kleine Theater Schillerstraße (kTS/Geesthacht) am Sonnabend, 17. November, zur Tribute-Night. Ab 19 Uhr ist der Film „Bohemian Rhapsody“ zu sehen. Im Anschluss werden dann im Foyer Songs von Queen sowie weitere Hits der 70er und 80er Jahre gespielt. Bei einem Getränk wie etwa „Freddys Favourite“ darf getanzt werden. Tickets gibt es im kTS oder online unter www.kts-geesthacht.de. Liederabend: Unter dem Motto „Singen […]
14. November 2018

Die Evolution unter den Füßen

Einen Vortrag über die Evolution unter unseren Füßen hält am Dienstag, 20. November, Dr. Erich Lüthje (Kiel) im Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg. Was wächst da in den Pflasterfugen und erträgt die täglichen Tritte des Menschen? Diese Fragen beantwortet Lüthje. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für seine Analyse greift der Biologielehrer auf mit der Makrokamera gemachte Aufnahmen sowie auf das Mikroskop zurück. Mit Hilfe der Technik fördert er unvermutete Ausstattungsmerkmale und überraschende Schönheiten bei Wegerich, Löwenzahn und Vogelknöterich zu Tage. Nebenbei gewinnt der Betrachter einen vertieften Einblick in die Evolutionsvorgänge in unserer Umwelt. Lüthje ist Oberstudienrat i. R. […]
14. November 2018

Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Volkstrauertag-Gottesdienste: Anlässlich des Volkstrauertages lädt die Ev.-Lutherische Kirche am Sonntag, 18. November, zu drei Gottesdiensten ein. Um 10.15 Uhr predigt Pröpstin Frauke Eiben 10.15 Uhr im Ratzeburger Dom. In der Stadtkirche St. Petri gibt es um 18 Uhr eine Taize-Andacht. In St. Georg auf dem Berge bittet um 10 Uhr Pastorin Mareike Hansen zum Gottesdienst. Foto: Katja Launer Leandros-Auftritt: Vicky Leandros gastiert am Freitag, 30. November, in der Basthorster St. Marien-Kirche. Sie ist der Stargast eines Benefizabends im Rahmen der Weihnachtsmarkteröffnung auf Gut Basthorst. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Weihnachtsmarkt ist an den vier Adventswochenenden jeweils von Freitag […]
14. November 2018

„Oh, eine Dummel!“

Seit mittlerweile mehr als einer Woche ist in der Ratzeburger Kreisverwaltung die Ausstellung „Oh, eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire” zu sehen. Eine Schau, die offensichtlich den Nerv der Bürger trifft. Schon bei der Eröffnung vor rund 30 Gästen hatte Landrat Dr. Christoph Mager erklärt, dass ihm aufgefallen sei, wie neugierig viele Menschen auf die rund 60 Karikaturen namhafter Künstler sowie die satirischen Fernseh- und Filmbeiträge an den drei Medienstationen im Erdgeschoss und im ersten Stock des Foyers reagieren würden. Offensichtlich erfüllen die Exponate damit genau den Zweck, den Marcus Laube von der Mobilen Jugendarbeit der Stadt […]
14. November 2018

Gospelnight für die gute Sache

Zugunsten von Brot für die Welt steigt am kommenden Sonnabend, 17. November, in der Möllner St.-Nicolai-Kirche eine Gospelnight. Los geht es um 19 Uhr. Nicht nur in Mölln, auch andernorts wird an diesem Tag für die gute Sache gesungen. Bundesweit sind es mehr als 1.300 Männer und Frauen, die für diejenigen, die sonst nicht gehört werden, ihre Stimme erheben. In Mölln beteiligen sich der Gospelchor „Come and Sing“, Sambalagria, die Band „Folkz“ und die Sängerin Meike Siebert. Gospelmusik ist ursprünglich die Musik der Sklaven in Amerika. Die Lieder handeln von Glaube, von Freiheit und Gerechtigkeit. Dafür setzen sich auch die […]
13. November 2018

Bühne frei für „Willer, Session & More“

13. November 2018

Drei Saiten der russischen Seele

Musik gepaart mit Poesie erklingt am Freitag, 16. November, im Konzertsaal des Ameos Senioren Wohnsitzes (Ratzeburg), wenn Natalia Anchutina zur „Saitenmalerei“ bittet. Anchutina beherrscht die Domra, ein bauchiges Holzinstrument, in Perfektion. Begleitet wird sie vom Pianisten Lothar Freund. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Im Februar 2017 konzertierten die beiden Musiker in der berühmten Carnegie Hall in New York. Derzeit sind sie wieder auf großer Deutschlandtournee. Das Duo präsentiert ein spektakuläres, hochvirtuoses Konzertereignis mit einem Repertoire, das sowohl Originalwerke russischer Komponisten als auch Transkriptionen der klassischen Konzertliteratur enthält. Die Domra ist mit drei Stahlsaiten bespannt, die gezupft oder angeschlagen werden. In […]
13. November 2018

Michael Göring liest aus „Hotel Dellbrück“

Das „Hotel Dellbrück“ ist Dreh- und Angelpunkt einer gleichnamigen Vater-Sohn-Geschichte, die der Autor Michael Göring am Donnerstag, 15. November, im Möllner Stadthauptmannshof vorstellt. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Wie sehr prägt das Schicksal eines jüdischen Vaters, der zwischen Schuld- und Hassgefühlen nicht zur Ruhe kommt, seinen Sohn? Wo findet man Heimat? Wie meistert der Einzelne die Sehnsucht nach Spiritualität und Bindung? Wann macht das Leben Sinn? – Die Geschichte folgt den beiden Hauptfiguren über viele Jahrzehnte von 1938 bis heute und über große geografische Räume von Westfalen, nach England, Indien, Australien und führt immer wieder zurück ins „Hotel Dellbrück“, […]
12. November 2018

Reise durch das traumhafte Südostasien

Zu einer Reise durch Südostasien lädt am Dienstag, 13. November, Gunnar Green ein. In der Büchener Priesterkate präsentiert er ab 19.30 Uhr eine Multivisionsshow, die Einblicke in das Leben der Menschen in Vietnam, Laos und Kambodscha gewährt. Green war wahlweise mit Motorrad, Heißluftballon, Bambuszug oder zu Fuß unterwegs. Insgesamt sieben Monate verbrachte er in den Ländern Südostasiens:  Die Region Indochina, die lange Zeit wegen erbittert geführter Kriege im Fokus stand, ist heute ein Gebiet, in dem vielerorts Aufbruchsstimmung herrscht. Vietnam ist der „Tiger“, der zum Sprung in eine neue Zukunft ansetzt. Saigon hat sich zu einer pulsierenden Wirtschaftsmetropole entwickelt, wohingegen […]
12. November 2018

Der Wegbereiter

Mit Horst Teltschik ist am Montag, 19. November, einer der Wegbereiter der Deutschen Einheit im Stadthauptmannshof (Mölln/Haupstraße 150) zu Gast. Im Rahmen der Reihe „Zeitzeugen Deutscher Geschichte“ spricht er über „Das Wunder des Jahres 1989/90 –Was machen wir daraus?“. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Horst Teltschik hat sich den Ruf eines „tragenden Steins im Fundament der Regierung Helmut Kohls“ erarbeitet. Er gehörte als stellvertretender Chef des Bundeskanzleramtes fast zwei Jahrzehnte zu den „engsten und wichtigsten Mitarbeitern und Beratern“ des Kanzlers der Einheit. Er war ein loyaler und ambitionierter Berater des Kanzlers in außenpolitischen Fragen und wirkte im Hintergrund -aber […]
12. November 2018

Wie aus zwei eins wurde

Den Weg zur Deutschen Einheit zeichnet eine Ausstellung nach, die noch bis zum 30. November im Möllner Stadthauptmannshof zu sehen ist. Auf Info-Tafeln werden in Text und Bild die historischen Ereignisse vom Sommer 1989 bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 und darüber hinaus nachvollzogen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist eine von mehreren Veranstaltungen der Stiftung Herzogtum Lauenburg zur Deutschen Einheit. An der Schau beteiligt sind zudem die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, das Auswärtige Amt in Berlin sowie das Grenzhus Schlagsdorf. Die Ausstellung ist montags bis freitags zwischen 8.30 und 13 Uhr zugänglich. Zusätzlich kann sie an […]
12. November 2018

„…die DDR innerlich nicht anerkannt“

In politisch bewegten Zeiten hat Rüdiger Kass, Vorstandsvorsitzender der Otto-von-Bismarck-Stiftung, die Deutschlandpolitik der Bundesrepublik an maßgeblichen Stellen mitgestalten können. Tiefe Einblicke in seine beruflichen Erfahrungen in der Ständigen Vertretung bei der DDR und im Bundeskanzleramt von 1976 bis 1991 bietet er am Dienstag, 13. November, in der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh). Sein Vortrag trägt den Titel „… er hat die DDR nicht innerlich anerkannt“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für den Vortrag nimmt die Otto-von-Bismarck-Stiftung, Am Bahnhof 2, in Friedrichsruh unter der Telefonnummer 04104-97710 oder per Mail unter info@bismarck-stiftung.de entgegen. Weitere Infos und Veranstaltungen zur deutschen […]
9. November 2018

Zwischen Hip-Hop und Heavy Metal

Der Plattbeats-Songcontest geht nach erfolgreichem Auftakt im vergangenen Jahr in die zweite Runde. Neben Hamburg und Schleswig-Holstein beteiligt sich an der zweiten Auflage des erfolgreichen plattdeutschen Song Contest Plattbeats in diesem Jahr auch Mecklenburg-Vorpommern. Feierlich eröffnet wurde der Musikwettbewerb für Amateurmusiker zwischen 15 und 30 Jahren kürzlich an der Universität Greifswald. Junge Musiker aus dem Norden sind aufgerufen, sich mit einem Song zu bewerben. Wer sich im Plattdeutschen nicht sicher fühlt, kann zunächst auch deutsche und englische Texte einreichen. Plattbeats bietet Hilfestellung bei der Übersetzung ins Plattdeutsche und beim Einsingen der Songs auf Niederdeutsch. Wer der neue Plattdeutsch-Star im Norden wird, entscheidet sich dann am 25. Mai […]
9. November 2018

Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Ausstellung: Mit einer vielseitigen Ausstellung beleben Künstler des „KunstWerks Mölln und Umgebung“ im November und Dezember die Möllner Innenstadt. Seit kurzem sind in der Hauptstraße 49 Acryl- und Ölbilder, Skulpturen, Collagen, Zeichnungen, Upcycling, Betonkunst, Holzobjekte und Filzkunst zu sehen. Die Schau ist immer freitags bis sonntags zwischen 12 und 17.30 Uhr zugänglich. Märchenstunden: Am Sonntag, 11. November, um 17 Uhr sendet Kulturzeit aus Ratzeburg im Offenen Kanal Lübeck russische Märchen für Jung und Alt. Die Sendung wird am Dienstag, 13. November, um 9 Uhr wiederholt. Zu empfangen ist Kulturzeit auf der Frequenz 98,8 MHz (106,5 Kabel) und als Direktsendung im […]
8. November 2018

Musik, Möwen und Video

Dem Meer auf musikalische Weise nähern sich am Freitag, 9. November, Michael Rettig (Klavier) und Miran Zrimsek (Cello) im Möllner Stadthauptmannshof. Aus ihren Instrumente entsteigen der Sturm und das anlandende Wasser, die kreischenden Möwen und die hupenden Schiffe. Ein Dialog, der mit den kontemplativen Videos des Künstlers Jobst von Berg verknüpft wird. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Die Bremer Michael Rettig und Miran Zrimsek bewegen sich auf den Spuren einer zeitgenössischen Romantik. Ihre Musik sucht die Berührungspunkte zwischen Minimalismus, Avantgarde und klassischer Kammermusik. Melodiös, lyrisch, mit gelegentlichen eruptiven, dissonanten Ausbrüchen. Berührende Musik, die einen atmen lässt und die Zeit […]